KFZ Auto Unfall Gutachter?

9 Antworten

im rahmen der Kostenminderungspflicht  ist es ratsam erst eine werkstatt mit einer groben Kostenschätzung zu beauftragen.  mit dieser information die gegnerische Versicherung kontaktieren und diese  bitten dir die schadensnummer mitzuteilen wenn du diese noch nicht haben solltest.  

Anhand der Schadensnummer solltest du dann einen Gutachter beauftragen können der den Effektiven Schaden schätzt und ein Gutachten erstellt.  es besteht durchaus das risiko das hinter dem Stoßfänger noch wietere teile  beschädigt sind und das gilt es festzustellen. 

Du hast freie wahl des Gutachters und die vom Gegnerischen Versicherer brauchst du nicht zu akzeptieren.  den würde ich auch nicht empfehlen  insbesondere dann wenn eine eventuelle auszahlung des Schadens im raume steht.

Nutzungsausfallentschädigung  und wertminderung durch unfallschaden  würde ich nach möglichkeit  in Anspruch nehmen  und auf einem Mietwagen verzichten solange deiner in der Werkstatt steht.  Bei einem solchen Fahrzeug würde ich instandsetzen lassen..  und den Schaden wegen eines möglichen Weiterverkaufes  dokumentieren   um den unfall auch angeben zu können   Bilder reichen hier meist aus , eine rechnungskopy  ist dazu noch besser.  Joachim

Es gibt eine Bagatellgrenze von 750 EUR, wobei diese abernicht festgelegt ist, ob brutto oder netto. Dein Schaden ist aber definitiv höher als 750 EUR.

Du kannst selbst einen Gutachter wählen, das solltest Du auch tun, denn der Gutachter der Versicherung wird immer die Stundenverrechnungssätze der Vertragswerkstätten ansetzen, mit denen die Versicherung zusammenarbeiten und den Schaden "klein rechnen". Du hast aber anspruch auf Instandsetzung in einer Werkstatt Deiner Marke und das auch zu deren Stundenverrechnungssätzen.

Demnach beauftrage den Gutachter selbst. Unter www.dekra.de/de/standorte findest Du z.B. einen in Deiner Nähe.

Du kannst dort eine Abtretungserklärung unterschreiben und dann rechnet der Gutachter direkt mit der Versicherung des Verursachers ab.

Wenn nur der Stoßfänger beschädigt wurde, kannst Du für diesen incl Lackierarbeiten und Montage schon ca 1300 EUR rechnen, dann darf aber nichts hinter dem Stoßfänger beschädigt sein. Sollte da was verformt sein und dazu kommen können da schnell auch 3000 EUR zusammen kommen.

Auf jeden Fall liegt das über der Bagatellgrenze.

Den Kfz-Sachverständigen darfst du ohne jegliche Rücksprache direkt selber beauftragen, sofern kein für dich offensichtlicher Bagatellschaden vorliegt. Ein Bagatellschaden liegt dann vor, wenn der Geschädigte selber erkennen kann, dass der Schaden unter 715 € liegt und kein Verdacht auf evtl. weitere verborgene Schäden besteht. Da dies bei dir nicht der Fall ist, liegt an deinem Auto auch kein Bagatellschaden vor und du hast das Recht dein Auto von einem unabhängien Sachverständigen deiner Wahl besichtigen zu lassen. Der Sachverständige hat dann auch noch die Möglichkeit, wenn er bei der Besichtigung feststellt, dass der Schaden nur sehr gering, ist ein Kurzgutachten bzw. eine reine Schadenskalkulation zu erstellen. Die dafür anfallenden Kosten werden von der gegnerischen Versicherung übernommen.

Frage Deine Werkstatt, ob die das aufgrund eines Kostenvoranschlages mit der gegnerischen Versicherung abrechnen können. Denn bis zu einem gewissen Reparaturwert genügt (der Versicherung) ein Kostenvoranschlag.

du kannst dafür einen Gutachter einsetzen, der wird auch von der gegenerischen Versicherung übernommen. du hast auch das Recht, den schaden nach Gutachten abzurechnen, und dann zu machen was du willst.

das Auto so weiter nutzen wie es ist, das Auto verkaufen wie es ist, oder in einer günstigen Werkstatt eine so genannte Spotreperatur durchführen zu lassen. du darfst aber auch nach dem Gutachten die komplette stoßstange austauschen lassen.

du solltest allerdings, angesichts der Tatsache, wie neu der Wagen noch ist, den Stoßfänger in einer Fachwerkstatt (muss nicht unbedingt eine Vertragswerkstatt sein) komplett austauschen lassen. schon alleine weil erst mit dem Ausbau des Stoßfängers wirklich klargestellt werden kann, was alles noch defekt ist etc...

unterm strich wirst du vom Gutachten also nicht viel haben, wenn du den SF austauschen lässt. daher würde ich mir an deiner stelle den Stress sparen und du tust auch deinen mitversicherten und letztenendes dir einen kleinen gefallen, denn je weniger die Versicherungen an Ausgaben haben, desto weniger steigen auch die Preise für die Versicherungen...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?