Kennzeichen behalten bei Fahrzeugwechsel

4 Antworten

Du kannst das Kennzeichen behalten. Bei Nichtbenutzung kannst Du es Dir auch für ein Jahr reservieren lassen. Die Reservierung ist allerdings gebührenpflichtig, so um die 3 Euro, WIMRE.

Da Du gegenüber der Zulassungsstelle "neuer Halter" bist, mußt Du wahrscheinlich für Dein Kennzeichen eine Gebühr für "Wunschkennzeichen" abdrücken.

Falls sich nichts geändert hat in letzter Zeit, dann wirst du es nicht behalten können. Wie du schon sagst, die 3 Monatssperre wird das Problem sein. Es sei denn du lässt dir etwas Zeit zwischen Abmeldung und neuer Anmeldung. Die 3 Monate sind nämlich quatsch.... Das Kennzeichen wird nach der Löschung irgendwann wieder freigegeben.... Meistens nach ein paar Tagen. Ich hatte mal 3 Tage später das gleiche Kennzeichen wieder!

Eine Sperre gibt es nicht mehr, bis 2007 war es tatsächlich so, dass das Kennzeichen für eine gewisse Zeit (Monate) gesperrt war, aber mit der Fahrzeugzulassungsverordnung seit 2007 werden Kennzeichen sofort nach der Abmeldung freigegeben.

@DocSchneider

Oh gut zu wissen! Dachte das wäre immernoch so!

Hallo

Wenn du das alte abmeldest , kannst du diese Kennzeichen reservieren lassen , das alte wird dann umgekennzeichnet , so alles in allem ca 100€

Gruss

Ja, das geht. Kennzeichen sind am anderen Tag wieder frei. Wenn es der selbe Halter ist, kann man das eine Auto abmelden, und sofort das Kennzeichen übernehmen. Bei Halterwechsel kann es sein, daß Du das Kennzeichen erst am nächsten Tag haben kannst. Am besten fragst Du mal an der Zulassungsstelle nach, solche Sonderwünsche werden auch je nach amt unterschiedlich gehandhabt.

Danke, ich werde es mal versuchen, leider ist es Bürokratenservicewüste und die Hotline ist nur selten besetzt :(

Was möchtest Du wissen?