Kennt jemand die Ziele der Ein-Kind-Politik in China oder gute bzw. seriöse Quellen?

5 Antworten

Man sollte nach Möglichkeit vermeiden, für wissenschaftliche Arbeiten Internetquellen als Hauptquellen zu verwenden!

Sie sollen lediglich als Anregung dienen und Hilfestellung, wo man glaubwürdigere Quellen herbekommen kann.

Von daher sind Bücher viel besser dafür geeignet.

Zum Beispiel:

https://www.amazon.de/Das-Verschwinden-Frauen-Selektive-Geburtenkontrolle/dp/3423280093/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1512638064&sr=8-1&keywords=9783423280099

https://www.amazon.de/Ein-Kind-Politik-Volksrepublik-China-Verlauf-Ursachen/dp/3656476659/ref=pd_cp_14_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=TA3WMD3DA5SPHP4SA5P0

Oder in guten Bibliotheken einfach mal stöbern ;-) Vieles gibt es heutzutage auch in digitaler Form. Und oft reichen auch schon zur Verfügung gestellte Leseproben für (gute) Einblicke^^

In fast jedem Lexikon wird genau beschrieben was die Ziele der Ein-Kind-Politik waren. Nämlich die gezielte Regulierung der Bevölkerung. Jedoch hat China diese Politik aufgegeben weil die meisten Familien natürlich Jungs haben wollten (Mädchen wurden häufig abgetrieben weil Jungs den Familiennamen etc. behalten) und nun viele Männer ohne Partnerin da stehen

Grad recht so. sollen sie nur ohne Partnerin dastehen.

Die gibt es seit 2015 nicht mehr. Bei Wikipedia in den Nachweisen sind Quellen die du benutzen kannst da Wikipedia als Quelle für einen Vortrag nicht so toll klingt 

Hallo MrReangers, ich habe schon auf viele Seiten nach Zielen gesucht, doch leider vergeblich. Auf Wikipedia werden ebenfalls keine Ziele genannt.

ich glaub du dich erstmal damit informieren was wissenschaftliche arbeiten sind und welche art quellen man benutzt. jedenfalls kein zdf oder faz.

Ich habe nie gesagt, dass ich nur im Internet schaue;) Da es sich nur um eine Seminararbeit handelt, haben unsere Lehrer nichts gegen Internetquellen und meinten sogar, dass faz und zdf gute Seiten sind.

also in einer wissenschaftlichen Arbeit über "politische Ziele"  werden keine Sekundärquellen bzw fremdländische Zeitungsartikel zitiert. Wenn ich sowas abgeben würde als Semesterarbeit an meiner Uni in Taiwan, würde der Assistent das gar nicht weitergeben, sondern mich bitten, wiederzukommen, wenn ich wissenschaftlich was vorzuweisen hab.

Zu deinem Thema nimmst du den englischen Wikipedia-Artikel, der ist wissenschaftlich einwandfrei

https://en.wikipedia.org/wiki/One-child_policy

sowie die sehr ausführliche Primärquelle, vom Informationsbüro des Staatsrates der VR China, Peking 1995, in englischer Sprache, über die Ziele der Familienplanung

http://www.china.org.cn/e-white/familypanning/

Was möchtest Du wissen?