Kellereinbruch, wer kommt für die Schäden auf.

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt sowohl in der Gebäudeversicherung des Vermieters einen Passus, der besagt, dass Gebäudebeschädigungen nach einem Einbruch versichert sind, als auch in der Hausratversicherung. Wenn das Türschloss oder die Tür der Wohnung beschädigt wird ( durch Einbruch )zahlt die Hausrat das ja auch.

Im Zweifel zahlt der Verursacher, wenn man ihn habhaft wird und er Zahlen kann. Eine Diebstahlpolice deckt i.d.R. auch die Einbruschschäden und nicht nur die geklauten Sachen.

Bei Gebäudeversicherungen gibt es oftmals ein Zusatzpaket, das u.a. auch Schäden durch Einbruch deckt, als Standard ist es jedoch i.d.R. nicht mit drin.

Bei uns (Ö) werden aufgebrochene Schlösser und Türen auch nicht bezahlt, nur der Inhalt ist versichert.

Was möchtest Du wissen?