Keinen planbaren Urlaub bei Zeitarbeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zusammenhängend stehen Deiner Freundin 2 Wochen Jahresurlaub zu. Den sollte sie auch beantragen und gleich sagen, dass sie ins Ausland fliegt. Bis es soweit ist, kann die Zeitarbeitsfirma noch langfristig planen und evtl. sie während der Urlaubszeit ersetzen. Hat sie einmal das o.k. ihres Arbeitgebers und es kommt dann kurz vorher doch anders, muss die ZA-Firma für alle Kosten, die bei einer eventuellen Stornierung der Reise entstehen, aufkommen. Damit habt Ihr dann zwar Eure Reise nicht, aber evtl. wenigstens das Geld zurück. Allerdings passiert das sehr selten. Wir haben unsere Planung immer so machen können, dass die Mitarbeiter auch ihren Jahresurlaub nehmen konnten. Würde sie krank werden, ginge es ja auch. Vielmehr Gedanken würde ich mir wahrscheinlich darüber machen, dass Deine Freundin nach einem kurzen Einsatz wieder zu Hause ist. Das sieht nicht gut aus.

Ich bin Zeitarbeiterin


Urlaub muß die Firma genehmigen, es gibt aber bei zeitarbeit einen kleinen Haken in dieser hinsicht, man braucht 2 Oks das von der eigenen Chefin und das der Entleiher Firma und wenn letztere sich querstellt kann man nahezu gar nix machen, das habe ich erst kürzlich selbst erlebt (und ich hatte sogar das Ok beider seiten).


Urlaub steht ihr zu aber Planen kann sie den nicht wirklich

Wenn man den Urlaub rechtzeitig anmeldet kann die Zeitarbeitsfirma damit rechnen und plant ihren Einsatz dementsprechend ein. Sie sollte vll beim Beantragen des Urlaubs schriftlich mit einreichen, dass der Urlaub ins Ausland geht und gebucht wird, damit die Leute nicht denken, dass sie kurzfristig umplanen kann.

Bei der Zeitarbeitsfirma nachfragen und danach handeln.

Deine Freundin soll it ihrer ZAF sprechen. Ihnen sagen, wann sie nach Ägypthen fliegen möchte.

Wenn es eine ordentliche Firma ist, werden sie es bnei ihren Einsätzen berücksichtigen und sie zu der Zeit nicht einsetzen.

Außerdem hat deine Freundin ganz normal Anspruch auf Jahresurlaub. auch in der ZAF.

Was möchtest Du wissen?