Keine Zeit zum Melden einer neuen Wohnung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meines Wissens mußt du dich persönlich anmelden und kannst niemanden damit beauftragen/bevollmächtigen.

Jeder Arbeitgeber hat Verständnis dafür, dass du dich anmelden mußt, wenn du in eine neue Stadt gezogen bist. Das muß dir nicht peinlich sein. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass du sogar Anspruch darauf hast, für die Anmeldung frei zu bekommen. Schließlich kann dir dein Arbeitgeber nicht verbieten oder dich davon abhalten, deinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Schlimmstenfalls mußt du einen (halben?) Tag Urlaub nehmen.

Ich habe deinen Text gelesen und versuche dir so gut wie es geht zu helfen.

Ich könnte mir vorstellen dass Du vielleicht mit deinem Chef darüber sprechen kannst oder einen deiner Mitarbeiter ob du den Dienst eventuell tauschen könntest.

Du hättest dann die Möglichkeit morgens 7 Uhr oder 8 Uhr je nachdem wie die Öffnungszeiten sind dort zu erscheinen um deine adressmeldung anzugeben.

Ansonsten bleibt dir nichts anderes über. Du musst persönlich erscheinen da du ein Personalausweis vorlegen musst.

Wenn du in einer anderen Stadt gezogen bist muss die alte Stadt abgemeldet werden und somit bei der neuen Stadt angemeldet werden das bedarf also dein Personalausweis und ein persönliches Erscheinen.

Ich hatte das Problem auch mit einem stadtwechsel und musste persönlich erscheinen weil das ein anderer Ort war.

Leider gibt es so einen Bürgerservice nicht wäre eine gute Geschäftsidee in diesem Sinne alles Gute!

Du hast ab jetzt bis Mitte März Zeit dich anzumelden.

wenn kein Arzt auf Station ist und ein Patient stirbt oder sonstwas passiert bin ich für mein Leben lang meine Berufserlaubnis los haha

Sorry... da stellst sich mir die Frage wie sie dort bis jetzt ohne dich ausgekommen sind.😅

Ich kenne die Situation... dass du aber keine Möglichkeit für einen Behördengang hast -gibt es nicht.

Du ziehst doch um... das machst du ja bestimmt auch ein paar Tage vorher- an dem Tag hast Zeit dich umzumelden-oder du sprichst mit deinem Vorgesetzten.

12 Stunden, ohne Pause, jeden Tag? Das war echt die falsche Berufswahl...

Normalerweise kann man doch aber mal den Dienst mit einem Kollegen tauschen. Gerade in der Klinik muß es ja auch Wochenenddienste geben, und dass Du jetzt 12 Stunden 7 Tage die Woche arbeitest, glaube ich nun echt nicht. Oder ist das etwa doch so?

In Berlin (mein ich) haben das echt mal Studis als Service aufgezogen.

Was es auch oft gibt: online einen Termin ausmachen?

Oder hast Du wen, den Du als Beautragten hinschicken kannst? (Bekannte, Verwandte.. Vollmacht nicht vergessen!)

Und falls wer kalauern will.. ich kenn das mit den Arbeitszeiten von Kumpel, der an einem UK gearbeitet hat. Der war quasi "außerberuflich nicht existent"

Und auch sonst.. unser Amt hatte dann Zeiten von 9-14.30.. einmal bis 16.00. Gag für jeden Vollzeit-Berufstätigen

Obdach und Arbeitslos - Wohnung und ALG 2 beantragen?

Guten Tag. Ich habe folgendes Problem:

Ich wurde vor kurzem aus der Wohnung meiner Familie geschmissen, da ich meine Ausbildung abbrechen musste und bin jetzt Obdachlos und Arbeitslos. Ich lebe in NRW und bin für eine Woche bei einer Freundin untergekommen, die aber in einer anderen Stadt wohnt (2 h Entfernung). Jetzt halte ich mich in der Stadt auf. Ich wollte jetzt ALG 2 beantragen und habe Hilfe gesucht eine Wohnung zu bekommen, da ich Geld und eine Wohnung brauche um mir einen Job zu suchen. Ich war jetzt in der Stadt wo ich mich aufhalte beim Jobcenter und die haben mich zu der Stadt geschickt, wo ich gemeldet bin. Deshalb bin ich extra zu der anderen Stadt gefahren, was 2 Stunden entfernt war und sehr teuer für mich war (da ich kein Geld habe), doch die haben mich wieder zurückgeschickt und ich soll mich da melden wo ich mich aufhalte. Ich weiß jetzt nicht zu welchem Jobcenter ich gehen soll, da ich mir das teure Zugticket nicht oft leisten kann. Leider habe ich meinen Perso verloren, habe aber meinen Reisepass.

Ich möchte mich jetzt in der Stadt in der ich mich aufhalte anmelden, aber dazu brauche ich eine Anschrift - reicht da eine Postfanschrift /Postadresse wo die Briefe hingeschickt werden kann? Ich habe gehört das einige Obdachlose eine Postanschrift bekommen, damit ihre Briefe dorthin geschickt werden. Wenn ich mich jetzt in der Stadt ummelde, wie wird das in meinen Reisepass eingetragen, denn die müssten doch einen neuen erstellen?

Zusammengefasst: Ich bin Obdachlos, habe NUR meinen Reisepass, halte mich in einer anderen Stadt auf, möchte mich ummelden, brauche ALG2 und eine Wohnung - was soll ich machen?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?