Keine Steuernummer - Minijobs und Steuern?

3 Antworten

Das ist schwierig, schon mal vorbereitet zu sein bezueglich der Steuernummer. Die bekommt man, wenn man das erste Mal eine Steuererklaerung abgegeben hat, vom Finanzamt erteilt. Beim 450 Euro Job wird pauschal versteuert, daher kann man auch keine Steuererklaerung abzugeben. Du scheinst ja echt geradezu heiss darauf zu sein, eine abzugeben.

Sinn macht eine Steuererklaerung ja auch erst, wenn die Moeglichkeit besteht, etwas zurueck zu bekommen. Und dazu muss man erst mal ueberhaupt Steuern bezahlt haben in dem entsprechenden Jahr. Sonst gibt es ja auch nichts raus. Und man sollte das nicht verwechseln mit den Sozialversicherungen. Dazu musst du schon einiges mehr verdienen als 450 Euro. Und auch dann muss man etwas abzusetzen haben (hohe Fahrkosten etc.) um was raus zu kriegen. Was eine Steuerabzugsbescheinigung ist, das weiss ich nicht

Von daher solltest du in Ruhe erst mal abwarten, bis du mal eine Jahresbescheinigung vom Arbeitgeber erhaelst, wo wirklich Steuer abgefuehrt wurde (erhaelst du bei versicherungspflichtigem Job automatisch im folgenden Jahr). Dein Arbeitgeber hat das dann bereits alles weiter gemeldet mit deiner Steuer ID. Dann hast du immer noch Monate Zeit, um die Steuer zu machen.

Muss ich also erst eine Steuererklärung machen ab dem Zeitpunkt, wenn ich mehr als 450 Euro verdiente?

Nein. Der Grundfreibetrag liegt bei 8.354 €, daher fällt auch bei Überschreitung der 450-----€-Grenze in der Regel keine Lohnsteuer an. Eine Pflicht zur Abgabe eienr Steuererklärung entsteht dann auch noch nicht.

Zudem möchte ich wissen, wo ich meine Steuernummer bekomme (nicht die ID) damit ich eine Steuerabzugsbescheinigung mir holen kann.

Das Finanzamt erteilt bei Arbeitnehmern eine Steuernummer bei erstmaliger Abgabe einer Steuererklärung. Die 'Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug' (ich nehme an, dass die gemeint ist) ist nicht mehr erforderlich, da mittlerweile eigentlich alle Arbeitgeber das ELSTAM-Verfahren anwenden. Du musst deinem Arbeitgeber also nur noch deine Steueridentifikationsnummer angeben.

DH, genau so ist es.

Dei Arbeitgeber hat recht, , bei Minijobs wird zudem alles pauschal vom Arbeitgeber entrichtet. Das alles kannst du aber auch im Internet über Suchmaschinen erfahren.

Was möchtest Du wissen?