Keine Konzentration beim Autofahren! Hilfe

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht ablenken lassen. Keine laute Musik, evtl. Radio ganz leise drehen, daß nur so eine kleine Berieselung da ist. Vor Antritt der Fahrt genug Zeit nehmen, um Sitzposition, Spiegel usw. bequem einzustellen. Fußmatten ausschütteln, Müll wegräumen (unter dem Sitz vorgerollte Flaschen haben schon mal die Bremse blockiert)

Im Getränkehalter etwas bereit stellen, z.B. Becher mit Wasser oder Apfelschorle, kleine Brotzeit einpacken und Thermobecher mit Kaffee.

Ohne Zeitdruck losfahren. Auf die Straße konzentrieren, stur das Gelernte abrufen! Stell dir vor, die Straßen sind Blutgefäße und die Autos sind rote Blutkörperchen. LKW sind weiße Blutkörperchen, Fußgänger und Radfahrer sind Thrombozyten.

Du bist auch ein Blutplättchen und schwimmst im Strom mit! Also passe dich der Durchschnittsgeschwindigkeit der andern an und "fließe" mit. Immer genügen Abstand halten und sich nicht aufregen (z.B. über langsam fahrende LKW-Blutkörperchen) - alles ist im Strom - jeder kommt weiter...

Ungefähr in der Hälfte machst du eine Pause, isst und trinkst was und läufst ein paar Schritte.

Das alles fördert die Konzentration.

keine musik, nur auf auto & straße konzentrieren, frische luft, vorher kein stress 

In so einem Fall fällt mir nur eins ein: solange du dich nicht richtig konzentrieren kannst, solltest du auf das Autofahren verzichten.

Lass das Auto stehen und fahr mit dem Zug! Du bist eine Gefahr für die Allgemeinheit.

Und wegen so Leuten haben andere die AKarte gezogen, ganz ehrlich. Lass es mit dem Auto fahren, wenn du selbst schon sagst das du zu verträumt bist fürs Auto fahren..

Verrückter Nachbar redet ununterbrochen vor der Tür mit sich selbst. Was kann ich dagegen tun? :/

Wir haben einen ziemlich schlimmen Nachbarn, der schon seit mindestens 20 Jahren in Frührente ist und uns das Leben hier total zur Hölle macht. Wir werden immer von ihm gefilmt (auch als ich noch ganz klein war stand er immer da und hat mich gefilmt), wurden schon oft bedroht und man hat da einfach Angst. Die Polizei macht auch nichts, weil solange er Bilder und Videos nicht veröffentlicht können wir nichts dagegen tun und wenn er uns nicht wirklich angreift sondern nur bspw. Schläge androht, macht er sich damit auch nicht wirklich so strafbar, dass man ihn jetzt schon belangen kann.

Leider ist er nicht jemand der leise durch die Gegend schleicht sondern er redet total laut mit sich selbst. Gerade schneidet er seine Hecke und das schon seit mehreren Stunden. Ich sitz schon nicht gerade direkt an dem Fenster das zu ihm rausgeht, aber ich höre ihn immer noch. Alle Fenster sind zu, hab sogar schon die Rollos runtergemacht, aber er schreit da immer noch rum und regt sich über irgendetwas auf. Hab schon gedacht er redet mit irgendjemand oder hat wieder mit einem Nachbarn Streit angefangen, aber ich seh niemanden.

Es ist gerade eben so, dass ich meine Hausarbeit für mein Studium noch beenden muss und mich bei seinem Gebrabbel einfach nicht konzentrieren kann... Ich hab nie gedacht, dass sowas so nerven kann..

Ich weiß jetzt gar nicht was ich genau machen soll, normal zu ihm sagen, er soll seine sein fällt weg, weil dann muss ich mir wahrscheinlich irgendwie Beleidigungen anhören oder werde wie früher schon öfter passiert von ihm mit der Heckenschere verfolgt...

Wenn es jetzt nur heute so wäre, dass er sich so laut mit sich selbst vor seiner Haustür unterhält, würde ich eben meine Arbeit auf morgen verschieben, aber seitdem das Wetter ansatzweise ganz gut ist, ist er nur noch draußen läuft den Weg auf und ab und redet... Ich dreh da einfach durch und woanders kann ich auch nicht arbeiten, weil mein iMac eben an seinem Platz steht und ich den nicht wegtragen kann...Bin echt schon am Verzweifeln..

Was kann ich da jetzt machen? Polizei rufen bringt da wahrscheinlich relativ wenig.. ist ja auch nicht mehr Mittagsruhe oder so. :/

LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?