Keine Auszahlung möglich, trotz P-Konto?

5 Antworten

Ich kenne das Problem von einem Bekannten. Er ist wie ich Postbank Kunde. Er hat ein P-Konto und eine Pfändung darauf.

Vor wenigen Tagen wurde eine Lastschrift bei ihm nicht eingelöst. Deswegen konnte er nicht wie gewohnt per Online Zahlung etwas kaufen.

Es gab da eine ca. 16 stündige Sperre. In dieser Zeit hatte er auch angezeigt bekommen, dass Zahlungen und Abhebungen mangels Deckung nicht möglich wären. Er war aber gedeckt und hat seinen Freibetrag nicht überschritten.

Am nächsten Tag zwischen 8 Uhr und 9 Uhr ging alles wieder wie gewohnt. Das ist so nicht hinnehmbar. Die Postbank ist allgemein langsam und eine relativ miese Bank.

Genau da sie so groß ist, muss man diese Verzögerungen wohl ab und an hin nehmen. 

Vom 16.04.2016 ca. 18 Uhr bis 17.04.2016 ca. 18 Uhr führt die Postbank Wartungsarbeiten durch. Dann sind nur Geldabhebungen mit der normalen Postbank Karte möglich. ( steht beim Online Banking so da )

Das Online Banking, Telefon Banking und das telefonische Service Center sind in dieser Zeit nicht verfügbar.

Du müsstest mittlerweile wieder normal über dein Guthaben verfügen können.

war das konto zum monatsende immer auf null? die bank kann sonst den überhang zusammen rechnen bis der freibetrag überschritten wird. sind da zum monatswechsel immer 200euro drauf ist nach 5 monaten der freibetrag dann schon mal überschritten mit allem was auf dem konto eingeht

Das ist Unsinn, was du geschrieben hast.

Ein P-Konto ( ob gepfändet oder nicht ) muss zum Monatsende nicht auf Null sein.

@RechtsNotar


Das ist Unsinn, was du geschrieben hast.

Leider ist das, was du geschrieben hast, ebenso Unsinn.

Nicht verbrauchte Beträge werden nur einmalig in den Folgemonat übernommen, danach ausgekehrt.

Wenn der TE also versucht hat, auf dem P-Konto zu sparen, dann ist das u.U. des Rätsels Lösung. Denn Sparen auf dem P-Konto ist nicht.

Und falls du mir nicht glaubst: Lies die ZPO.

Auch wenn martinzuhause das nicht richtig erklärt hat mit dem am Monatsende nicht verbrauchten Geld, hat er dennoch zu Recht diese Frage aufgeworfen.

Da musst du bei deiner Bank nachfragen, wer soll dir denn von hier aus helfen?

Die meisten Banken haben Freitag Nachmittag zu, vielleicht erreichst du ja bei dir einen Mitarbeiter. Oder am Montag

Rufe mal die Bank an und frage dort nach was los ist. Es wird sich dann aufklären.

Solange der Freibetrag nicht ausgeschöpft ist ,muss dir die Bank auch Geld auszahlen ,sprich auch Überweisungen tätigen ,die im Rahmen des Freibetrages liegen.

Was möchtest Du wissen?