Kein Lohn nach Aufhebungsvertrag?

5 Antworten

Natürlich besteht Anspruch auf Lohn bis zum Ende des Arbeitsvertrages, also bis zum 31.05.2013 ==>> Also Frist setzen, dann einklagen !!!

Allerdings solltest Du dich dringend mal professionell beraten lassen, da man eigentlich nie einen Aufhebungsvertrag unterschreibt, es sei denn es liegt im eigenen Interesse z.B. bei Jobwechsel - ansonsten hat man dadurch immer nur Nachteile: verkürzte Kündigungszeit, Sperrung des Arbeitslosengeldes, usw. usw.

Gruß M@rco

ich hab sowieso keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld, weil ich noch kein Jahr gearbeitet habe. Ich hab da zur Ausbildung gearbeitet, aber ich wurde da so fertig gemacht von allen und konnte einfach nicht mehr da arbeiten..

@Bebi2401

Dann hättest Du dich mit Recht krankschreiben lassen können und so wenigstens noch 6 Wochen Lohnfortzahlung bekommen. Aber ich kanns verstehen - Du wirst Dir gesagt haben "Nicht wie weg dort".

@Marco7Stgt

ich war auch noch in der ersten juniwoche krank geschrieben. Aber bei einem Gespräch mit meiner Ex-Chefin hat sie gesagt, dass wir den Aufhebungsvertrag zu einem runden Datum machen und ich hatte wirklich etwas Angst vor ihr und wollte ihr nicht entegensprechen..

@Bebi2401

hat sich geklärt, es hat so lange gedauert, weil meine Chefin noch mit dem Finanz und steuer zeug was zu klären hatte oder so, aber danke für die Hilfe :)

Wenn der Aufhebungsvertrag zum 31.05 war,dann musst du in der regel noch Lohn für den Mai bekommen,Ruf deine Ex-Chefin an und sag das dein Lohn für Mai fehlt und warte ab was sie sagt.

Ja klar hast du Anspruch du hast doch auch gearbeitet. Anrufen oder besser gleich persönlich hingehen

Wenn der Aufhebungsvertrag zum 31.5. gemacht wurde, hast Du selbstverständlich für Mai Anspruch auf Dein Geld. Hast Du denn nicht bis zum Ende gearbeitet?

Ich war den ganzen Monat krank geschrieben von einer Psychologin und ich wollte da auch keinen Tag länger arbeiten. aber ich hab ja auch Anspruch auf Lohnfortzahlung oder?

@Bebi2401

Du hast doch sicher eine Krankmeldung abgegeben? Dann steht Dir auf jeden Fall für 6 Wochen Lohn-/Gehaltsfortzahlung zu.

@blondie1705

ja, aber man kann auch den Vertrag auflösen, obwohl man krank geschrieben ist..

@Bebi2401

Richtig, aber auch ein Auflösungsvertrag oder ähnliches muss eine Frist haben und bis zu diesem Tag steht Dir Dein Geld zu. Solltest Du allerdings über 6 Wochen krank sein, so steht Dir Krankengeld zu. Hast Du Dich schon mal bei Deiner Krankenkasse erkundigt?

@blondie1705

es war zum 31.05. Ne, ich war ja nur 4 Wochen krank geschrieben..

Ja hast du und das kannst du verlangen!

Was möchtest Du wissen?