Kein Bankkonto Gründe

5 Antworten

Da hilft nur: Weiter suchen. Und ein Konto ohne Überziehung vereinbaren. Da hat die Bank eigentlich kein Risiko. Vielleicht würde es auch helfen, wenn Deine Freundin bürgt. Bei einem Konto ohne Überziehung, ist das für sie eigentlich auch kein Risiko.

Außerdem gibt es Schuldnerberatungen. Auch die könnten für solche Problemfälle Ideen haben.

Sie könnte auch darauf hinweisen, dass in naher Zukunft sowieso eine Regelung kommt, die die Banken verpflichtet, so ein Konto jedem zu ermöglichen: http://de.wikipedia.org/wiki/Jedermann-Konto

Hallo,

deine Schwester soll sich an ein x-beliebiges Kreditinstitut wenden, bei dem sie keine Offenen Schulden hat oder bei dem sie die Mitarbeiter noch nicht angepöpelt oder aber mutwillig einen Schadenverursacht hat.

Dort soll sie ganz direkt nach der Eröffnung eines Guthabenkontos nach den Richtlinien des Girokontos für Jedermann fragen, Ausweis mitnehmen. Wenn die Eröffnung des Kontos verweigert wird, dann soll sie den Mitarbeiter dazu Auffordern ihr den Grund schriftlich mitzuteilen und am besten gleich um die Adresse des Ombudsmannes bitten.

Schöne Grüße

Jeder hat ein Recht auf ein Guthabenkonto. Dies bei der Eröffnung sagen und dann wird das Konto eröffnet...ganz einfach.

Naja müssen tun Sie es nicht, aber Sie wollen es wahrscheinlich auch. Wenn auch nur im Haben ohne Kreditlimit. Ich denke eher, das da noch ein paar Gläubiger rumlungern und Sie so die Kohle versteckt, da Sie nicht pfändbar ist. Nur eine Vermutung - aber es besteht kein Grund kein eigenes Konto zu besitzen.

Sie soll zur örtlichen Sparkasse gehen, die MÜSSEN ihr ein Konto geben.

Kurze Antwort - und vor allem richtig. Glückwunsch!

Was möchtest Du wissen?