Kein Anspruch auf Kindergeld trotz Ausbildung?

5 Antworten

Mit dem Kontakt zur Mutter hat das nichts zu tun !

Bevor ein Abzweigungsantrag gestellt werden kann, muss Kindergeld erst einmal durch ein Elternteil beantragt werden und das hat seine Mutter gemacht.

In ihrem Antrag hat sich seine Mutter bereit erklärt, dass das Kindergeld durch die Angabe seiner Bankverbindung direkt von der Familienkasse auf sein Konto überwiesen wird.

Nun hat er aber diesen Abzweigungsantrag bei der Familienkasse gestellt und sobald dieser da eingeht, wird das Kindergeld vorläufig erst einmal eingestellt, dann wird Rücksprache mit den Eltern bzw.der Mutter gehalten die den Antrag gestellt und da wird dann gefragt ob Unterhalt erbracht wird und wenn ja wie.

Sollte dann kein Unterhalt von min.dem Kindergeld gezahlt werden oder nicht anderweitig Unterhalt erbracht werden, dann sollte der Abzweigungsantrag auch wie bei dir durchgehen.

Hier wird es dann sicher zu Überschneidungen gekommen sein, da wird den Abzweigungsantrag ein anderer SB - bekommen haben und der hat die Zahlung ggf.vorläufig erst einmal eingestellt, anders kann ich mir das sonst nicht erklären.

Man, er sollte das Kindergeld ja auf sein Konto bekommen. Er ist wahrscheinlich das einzigste Kind, für das Kindergeld zahlt wird. Deshalb die Zahlung einfach über Änderung der Bankverbindung.

Der Abzweigungsantrag ist eher der Konfliktfall. Wenn die Mutter das Kindergeld aber weiterleitet oder aber an den Sohn zahlen lässt....

Mit euren Aktionen hab ihr das wohl wieder gestoppt und jetzt wird wieder geprüft.

Ist bisher kein Kindergeld gezahlt worden? Der Aug. ist ja praktisch vorbei.

Ansonsten, einfach durch die Mutter einen "normalen" Kindergeldantrag stellen, Bankverbindung des Sohnes angeben und wieder auf den Weg geben. Ihr könnt die Formulare ja ausfüllen, Mutter unterschreibt.

Telefonieren mit der Kindergeldkasse ist nicht optimal, kommuniziert schriftlich.

Seine Mutter bekommt auf ihr Konto noch Kindergeld für 4 weitere Geschwister und sie bekommt Alg2 somit würde das Kindergeld von meinem Verlobten an ihr Leistung angerechnet

@Pal32037

Dann wird er wohl Pech gehabt haben !

Denn wenn sie noch ALG - 2 bzw.Leistungen vom Jobcenter bezieht und sie das Kindergeld für alle Kinder bekommen hat, also auch für ihn und sein Kindergeld nicht im Monat des Zuflusses ( Zuflussprinzip ) nach weislich an ihren Sohn weitergeleitet hat, dann wird es vom Jobcenter als ihr Einkommen gewertet und die Leistungen entsprechend gekürzt.

Die Familienkasse zahlt dann natürlich nicht doppelt für ihn, dann kann er das Kindergeld für diesen oder auch mehrere Monate vergessen, wenn er keine andere Lösung mit seiner Mutter findet, was ich mir aber im ALG - 2 Bezug schwer vorstellen kann, die Mutter wird ihm das also wohl schwer aus ihren Leistungen zurückzahlen können, denn mit dem angerechneten Kindergeld musste sie dann ja die Kürzung der Leistungen für die BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) ausgleichen.

@isomatte

Keiner hat das Kindergeld bekommen weder er noch seine Mutter

@Pal32037

Ich dachte die Mutter bekommt noch für 4 weitere Kinder Kindergeld gezahlt ?

Dann hätten der Mutter ja fast 900 € gefehlt, wenn sie gar kein Kindergeld bekommen hätte und dann liegt es doch schon im Interesse der Mutter das so schnell es geht mit der Familienkasse zu klären.

Und sollte sie tatsächlich kein Geld bekommen haben und bekommt dann nach Klärung eine Nachzahlung, dann muss sie halt nachweislich sein zustehendes Kindergeld an ihn weiterleiten und das noch im Monat nach dem Zufluss, also im Monat in dem sie es selber aufs Konto bekommt und dann darf es auch nicht als ihr Einkommen angerechnet werden.

@isomatte

Seine Mutter hat ihm heute gesagt er soll sich selber um sein Scheiß kümmern

@Pal32037

Dann soll er wenn möglich gegen den Bescheid von der Familienkasse einen schriftlichen Widerspruch einlegen und darin die Sachlage ausführlich erklären und wenn nötig erneut einen Antag auf Abzweigung stellen.

Er muss darin ja nur erklären was seine Mutter ihm gesagt hat und das er von ihr sein Kindergeld nicht bekommt und auch sonst nicht unterstützt wird.

Denn wenn er mit seinem Antrag Erfolg hat, dann bekommt er sogar etwas mehr Kindergeld, denn dann berechnet die Familienkasse den Durchschnitt und diesen bekommt er dann überwiesen.

Außerdem hätte die Mutter nichts oder fast nichts davon, wenn sie ihm sein Kindergeld nicht überweist, denn das würde dann wie gesagt als ihr Einkommen auf den Bedarf angerechnet.

Sie könnte dann im Regelfall nur 30 € Versicherungspauschale absetzen, wenn sie nicht schon Freibeträge auf anderes Einkommen berücksichtigt bekommt.

Mein Verlobter hat vorher als er noch bei seiner Mutter gelebt hat Kindergeld bekommen danach als er bei meinen Eltern eingezogen ist hat er eben Kindergeld bekommen auch Abzweigungsantrag durch Rechtsanwalt

@Pal32037

Ja, da wäre wohl der Abzweigungsantrag die richtige Lösung.

Bescheid bekommen, Widerspruch eingelegt?

@ellaluise

Ja haben gemacht dauert ja jetzt paar Wochen und wir müssen die Miete zahlen 😕

@Pal32037

Könnte man dann nicht evtl. ALG2 aufstockend beantragen, vielleicht wird das schneller gezahlt. Muß dann bei Nachzahlung des Kindergeldes zurück gezahlt werden. Das nur als Anregung.

Ansonsten, unbedingt mit dem Vermieter reden und ggfs. die Miete zumindest teilweise zahlen. Gar nicht zahlen ist ganz, ganz schlecht.

@ellaluise

Also gar nichts zahlen werden nicht auf keinen Fall

aber danke schön für die Ratschläge

manche hier sind echt frech

Die Kindergeldberechtigte hat sich durch die Angabe Ihrer Bankverbindung im Antrag auf Kindergeld mit der Auszahlung des Kindergeldes an Sie einverstanden erklärt. Eine Abzweigung des Kindergeldes an Sie ist deshalb nicht möglich....

Da die Mutter das Konto des Sohnes angeben hat (was der wissen sollte) muss gar nichts gemacht werden.

Die Abzweigung ist NUR notwendig wenn die Kindergeld berechtigten (meist Eltern) blocken.

Jetzt habt ihr soviel Chaos mit euren Anrufen verbreitet, das dass Problem erst aufgekommen ist.

Also anrufen. Ein Vorwand

die Mutter liegt im KH hatte nicht daran gedacht, die Kontenänderrung deinem Freund mitzuteilen. Dann kam der Brief, den ihr falsch verstanden habt. Sie möchten bitte gucken, warum das Geld nicht ankommt.

Ganz ruhig

Seine Mutter kriegt für 4 weitere Geschwister das Kindergeld und bekommt Alg2 wenn sie jetzt noch für meinen Verlobten Kindergeld auf ihr Konto kriegen würde würde es angerechnet

@Pal32037

Au man

Sie hat ein Konto von mir aus mit 4x Kindergeld und Alg 2

Kontonummer von ihr 00000000000

Jetzt ist er ausgezogen Damit kann sie aus der Anrechnung für sein Kindergeld raus Und sagt der Familienkasse

,zahlt das Geld bitte auf 111111111111 Das Konto deines Freundes. Die sagen machen wir.

Damit bekommt er das Geld. Ganz einfach.

Alles gut

_______________________________

Aber dann kommen zwei Teenies und beantragen eine Abzweigung. Für Ihn völlig überflüssig. Es ist ja schon perfekt gelöst.

Und sorgen nachdem sie genau das deutlich mitgeteilt bekommen haben, mit mehreren panisch Anrufen, und sinnlosen Forderungen dafür, das auf der Familienkasse niemand mehr weiß, was wirklich passieren soll. Logisch reaktion Stilllegen.

Das Löst man mit einem weiteren Anruf, (siehe oben) aber da ihr das ganz absolut nicht kapiert, sollte den jemand machen, der ersten ruhiger ist und dem etwas Logik geschenkt wurde.

Und dafür sag ich nicht sorry,

@MarSusMar

was soll das wir haben natürlich das Recht Kindergeld zu beantragen und das haben wir ja auch gemacht also Abzweigungsantrag weil die Familienkasse das so wollte am Anfang dann haben wir ein Ablehnungsbescheid bekommen und ist doch klar dass wir das nicht verstehen wir hatten mit unseren Rechtsanwalt telefoniert und er meinte das das alles nicht stimmt was uns mitgeteilt haben

und was für Teenies ?
wir haben ganz normal nachgefragt aber jeder sagt was anderes bei der Familienkasse

Und ich bekomme ohne Probleme mein Kindergeld auf mein Konto warum er denn nicht

@Pal32037

Nochmal?

Weil ihr Mist gebaut habt!!!!!

Deine Eltern haben sich nicht selbst gekümmert, das musstest erst du. Was traurig ist. schlechte Eltern. Daher ging dein Antrag durch.

Seine hat das aber schon allein. Was Perfekt ist. Super Eltern!

Man teilt ihm also mit das der Antrag auf Abzweigung unnötig ist weil seine Mutter sein Konto schon als Zahlungziel angegeben hat.

ALLES IST GUT!

Aber statt das zu realisieren, löst ihr zwei das absolute Chaos aus.

sorgt mit mehreren panisch Anrufen, und sinnlosen Forderungen dafür, das auf der Familienkasse niemand mehr weiß, was wirklich passieren soll. Logisch reaktion Stilllegen.

@MarSusMar

Schlechte Eltern ?? Dein Ernst? Meine Eltern kennen sich damit nicht aus ich habe dann einen Abzweigungsantrag gestellt da sie kein Deutsch können

und die Mutter von meinem Verlobten hat sich darum nicht gekümmert wir haben das doch gemacht

sie hat dann nur was von der Familienkasse bekommen wegen Abzweigungsantrag sowie meine Eltern beide haben das ausgefüllt aber trotzdem kriegt er keins

und so eine unverschämte Aussage

mal nachdenken bitte

@MarSusMar

als wir das erste mal angerufen haben haben sie gesagt er bekommt auf sein Konto nix sondern seine Mutter

@Pal32037

Nachdenken tu ich die ganze zeit FÜR DICH!!!!

Du kapierst es nur nicht, also musste es krass werden. Hat ja auch endlich geholfen. Ich hatte es schon aufgegeben.

UND...Du schreibst endlich mal ein Paar Fakten.

Daher nochmal vorneweg

Ursache für eine Abzweigung ist meist eine miserable Eltern Kindbeziehung. Bei dir ist es was anderes Ok. Den Antrag stellt daher der Jugendliche, der auszieht also in dem Fall du für dich. Und du unterschreibst den auch allein. Denn der Abzweigungsantrag ist nicht notwendig, wenn alles in Butter ist. Man überweist das Geld einfach an das Kind weiter.

So hat das unser Junior bekommen, etwas früher als er 10 war, aufs Kinderkonto. Per Dauerauftrag.

_____________________

Zu deinem Freund

Du schreibst seine Eltern haben beide was unter schreiben. Müssen Sie auch, sonst ändert die die Familienkasse das Zahlungskonto nicht. Laut dem Brief bekommt er das Geld, weil seine Mutter das will, direkt auf sein Konto ohne den Umweg Familienkasse. Also die andere Variante ,Wenn alles in Butter ist sich die Eltern allein kümmern.

Es passt also immer noch.

Jetzt hat man dir beim ersten Anruf gesagt hat, das er nichts bekommt. Das Könnte am Datum liegen. Eventuell kam das ganz 2 Tage zu spät oder auch nur einen So das das Geld für ihn einen Monat noch zu seiner Mutter geht.

Das kann sie ihm ja dann noch 1x überweisen.

Und ihr kümmert euch mit einem Sauberen ruhigen Anruf darum Was Sache ist ohne Vorwürfe Einfach nur fragen wohin geht sein Kindergeld passt das nicht fragt ihr was am Einfachsten ist damit sie es, dann (Zwecks Anrechnung) nicht auf ihr Konto bekommt.

Also Kindergeldberechtigt sind immer die Eltern - ausser bei Vollwaisen! Und einen Abzweigungsantrag kann nur bei volljährigen und bereits auswärts wohnhaften Kindern gestellt werden😥!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

er ist 20 und wohnt seit über einem Jahr nicht mehr bei seiner Mutter

@Pal32037

...aber sie ist weiterhin Kindergeldberechtigt und wie dies gegengerechnet wird bei Hatz 4 muß ich leider passen...😥

Seine Mutter kriegt für 4 weitere Geschwister das Kindergeld und bekommt Alg2 wenn sie jetzt noch für meinen Verlobten Kindergeld auf ihr Konto kriegen würde würde es angerechnet...

er bekommt das Kindergeld doch, wenn seine Kontonummer hinterlegt ist ...

Kindergeld stillgelegt, ist eine andere Baustelle ...

hat er die Ausbildung nachgewiesen?

wir haben doch ein Brief bekommen dass er das Kindergeld nicht bekommt

ja ist alles schon lange nachgewiesen und die Familienkasse meinte die haben auch alles aber können auch nicht erklären warum das nicht geht

@Pal32037
Begründung:
Die Kindergeldberechtigte hat sich durch die Angabe Ihrer Bankverbindung im Antrag auf Kindergeld mit der Auszahlung des Kindergeldes an Sie einverstanden erklärt.

ein Abzweigungsantrag ist daher nicht nötig

....

wird trotzdem nicht gezahlt, gibt es andere Probleme

z.B. fehlende Nachweise

@frodobeutlin100

Nein es wurde alles abgegeben haben dort auch nachgefragt

@Pal32037

dann hat er vermutlich mit seinem "überflüssigen" Antrag Verwirrung gestiftet, die zum vorübergehenden Stop des Kindergelds geführt hat ...

@frodobeutlin100

überflüssigen ? Er wollte nur Kindergeld bekommen

@Pal32037

man sollte schon richtig lesen - das Kindergeld sollte auf sein Konto gehen ...

Die Kindergeldberechtigte hat sich durch die Angabe Ihrer Bankverbindung im Antrag auf Kindergeld mit der Auszahlung des Kindergeldes an Sie einverstanden erklärt.

damit war der Antrag überflüssig ... ein hausgemachtes Problem ...

@frodobeutlin100

Ja aber weiter stand es wird nicht entsprochen

@Pal32037

weil der gestellte Antrag überflüssig ist ... deswegen wurde ihm nicht entsprochen

@frodobeutlin100

Musste aber gestellt werden sonst würde die Familienkasse nicht dass er Kindergeld kriegen soll

@Pal32037

wissen sie doch schon .... seine Kontonummer wurde doch abgegeben !!!

@frodobeutlin100

Naja aber wussten nicht das er Kindergeld kriegen soll die wissen ja nicht ob er ne Ausbildung anfängt oder nicht

Was möchtest Du wissen?