Kaufvertrag im Autohaus abgeschlossen. Wem gehört das Auto bei Trennung des Lebensgefährten. Demjenigen der den KFZ Brief hat oder dem Halter?

6 Antworten

Die Person, die damals den Kaufvertrag abgeschlossen hat. Halter oder Besitzer des Briefes sagen rein nichts über die Eigentumsverhältnisse bezüglich des Autos aus

Demjenigen, der das Eigentum erworben hat.

Was im Zweifelsfall schwierig nachzuweisen ist.

Das Auto gehört dem Eigentümer. Praktisch gesehen wird das derjenige sein, der nachweisen kann, dass ihm das Eigentum zuletzt übertragen wurde, z.B. durch einen Kaufvertrag.

Der Eintrag in der Zulassungsbescheinigung ist hingegen nicht relevant

Demjenigen der im Kaufvertrag steht.

und wenn diese Person das KFZ seinem Kind Tochter oder Sohn schenkt und das Kind dann bei der Anmeldung im KFZ-Brief entsprechend eingetragen wird?

@dogmama

Dann ist zwar das Kind rechtlich Eigentümer durch die Schenkung - aber beweis mal im Streitfall dass es eine Schenkung mit Eigentumsübertrag war.

Der KFZ Brief ist nach wie vor an der Stelle total irrelevant. Er könnte es auch seinen Kindern schenken und trotzdem im Brief bleiben und ist dennoch - rein rechtlich gesehen - kein Eigentümer mehr

@Kirschkerze

Naja nu Moment, man kann nur verschenken, was einem auch gehört.

ich weiß es nicht genau, aber ich denke, der Person die im KFZ-Brief eingetragen ist.

Was möchtest Du wissen?