Kassenwechsel von der AOK zur BKK?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Empfehlenwert wegen Verzicht auf Zusatbeiträge und wegen einer Menge Extra-Leistungen finde ich derzeit die BKK Dr. Oetker sowie die BKK VBU (bei denen geibt's u.U. sogar Geld zurück und bevorzugt Facharzttermine).

Die Kassen kosten seit der Gesundheitsreform alle das Gleiche. Die Unterschiede sind die Zusatzbeiträge, die von einigen Kassen erhoben werden und die Leistungen, die sie anbieten. Ich kann Dir da die Barmer empfehlen. Keine Zusatzbeiträge und gute Leistungen. Ich war vorher bei der BKK Gesundheit versichert. Die hat Zusatzbeiträge erhoben und GAR nichts extra geleistet.

Preislich sind die ziemlich ähnlich. Am ebsten bekommt man auskunft in nem persönlichen Gespräch mit einem Arbeiter der Kassen.

Die Kassen sind nicht preislich ähnlich, sondern haben alle den glecihen Preis. Seit der Gesundheitsreform liegen die Unterschiede in den Zusatzbeiträgen und den Wahlleistungen.

Top ist die HEK in Zusatzleistungen, Boni, Finanzstärke (betr. Zusatzbeitrag), Service (betr. auch die tel. Fachberatung) u.v.m. !! Beste Grüße

Ein Wechsel kann sich durchaus lohnen.Gute Angebote unter den BKK`s hat auch die BKK-Alp.Zurzeit keine Zusatzbeiträge und attraktive Bonusprogramme.Auch die HEK,Deutschlands älteste,gesetzliche Krankenversicherung hat ein gutes Programm.Hier gibt es unter bestimmten Voraussetzungen auch Bargeldbonus,Befreiung von der Praxisgebühr auf Zeit und spezielle Vorsorgemaßnahmen, wie z.b Zahnreinigung..

Was möchtest Du wissen?