Kapitalanlage fremd- oder eigenfinanzieren?

5 Antworten

Deine Frage beantwortet jeder Kunde für sich ganz unterschiedlich. Ich habe einen Kunden, der will mit seinem gesamten Eigenkapital ein Mehrfamilienhaus kaufen. Er weiß, dass er dann ab der ersten Mietzahlung in der Gewinnphase ist und seine Gewinne versteuern muss. Aber, er möchte keine Schulden machen. Ein anderer Kunde hat mittlerweile für über 2,0 Mio. Euro Immobilien gekauft und das alles ohne Eigenkapital. Die Mieten sind so hoch, dass er trotz der hohen Schulden noch im Plus ist. Ich bin der Meinung, jeder Kunde muss mit seiner Entscheidung leben und die für sich akzeptieren. Es gibt auch Kunden, die ihre Immobilie mit variablen Zinsen finanzieren, andere entscheiden sich für Laufzeiten von mehr als 20 Jahren. Jeder muss sich wohl dabei fühlen. PONDUS - Cornelia Melcher

Die Frage ist, wie viel Gewinn (aus Zinsen, Dividenden etc., je nachdem, wie du das Geld anlegst) würdest du momentan mit dem Eigenkapital machen, wenn du es nicht in die Wohnung steckst, sondern irgendwie anlegst. Diese Rechnung musst du den Zinsen gegenüber stellen, die du an die Bank zahlen würdest (abzüglich der steuerlichen Abschreibung). Dabei evtl. anfallende Kapitalertragssteuer nicht vergessen. Was nun sinnvoller ist oder nicht, kann man dir so nicht beantworten. Vielleicht holst du dir dazu fachliche Hilfe (z.B. Steuerberater).

Steuerlich natürlich eigentlich schwachsinnig, doch ist der Kapitalmarkt ja auch nicht unbedingt der sicherste

Kommt darauf an, welches Risiko man gehen will. Eine Wohnung zu kaufen und zu vermieten, ist aus meiner Sicht aber auch nicht unbedingt risikofrei. Würde ich persönlich nicht mehr machen.

Das was Du an Zinsen zahlst ist garantiert mehr, als das, was Du für Dein eigenes Geld bekommst.

Spricht also für Eigenkapitalfinanzierung

Auf der anderen Seite, wenn Du das Geld mal brauchst musst Du dann finanzieren. Eventuell teurer udn ohne Schuldzinsabzug bei der Steuer.

Mein Rat, finanziere durch Bankkredit und möglichst lange Zinsfestschreibung. Billiger als jetzt können die Kredite kaum werden.

Schone Dein Eigenkapital.

ne macht wie du schon gesagt hast aus steuerlichen Gründen keinen Sinn, es sei denn du zahlst keine Steuern (auf Grund zu geringen Einkommens).

fremd finanzieren und noch eine kaufen und noch eine und noch eine......

es ist eigentlich immer besser, sie zu finanzieren und das kapital zb in aktien zu streuen

man, welche zinsen zahlst du, 2%?

wozu da eigenes geld nehmen?

Was möchtest Du wissen?