Kanzlei Oliver Edelmaier?!

2 Antworten

Fortunfive UG hat Werbung auf Facebook gemacht. "Die ersten 100.000 Teilnehmener können an einer Aktion zur Verlosung für Ipad etc teilnehmen". Es wurde NICHTS von einem entgeltlichen Abkommen erwähnt! erst auf der weitergeleiteten Seite sollte man sich anmelden (angeblich nur für Gewerbetreiber) war aber KEIN pflichtfeld auf der Anmeldeseite. Dann angeblich sollte ich eine große Summe zahlen nur zum Einrichten meines Kontos auf dieser Seite. Habe ich nicht bezahlt denn hätte ich von den Kosten gewusst hätte ich mich nicht angemeldet! Genau das habe ich in meinem Widerruf erklärt! Dann sollte ich angeblich 530 Euro zahlen damit ich abgemeldet werde. Dann gingen die Kosten auf 130 Euro zurück. Nach einem erneuten Widerruf habe ich den Brief von Edelmaier bekommen der noch nicht mal seine email Adresse angegeben hat.

Mehr dazu habe ich hier gefunden: https://ggr-law.com/ggrkama/faq/grosshandel-b2b-rechnung-widerspruch-abofalle-facebook-veranstaltung-verlosung.html

Unter solchen Bedingungen kommt kein kostenpflichtiger wirksamer Vertrag zustande, und das weiß der Edelmaier auch.

§ 312d,g BGB, § 305c BGB, § 307 BGB, § 1 Abs. 6 PAngV.

Worum geht es denn?

Was möchtest Du wissen?