Kann Vermieter verbieten das Flurfenster auf Kipp zu lassen?

5 Antworten

deshalb haben wir unser Flurfenster auf Kipp. Nun hat mich der Vermieter angehalten das zu unterlassen,weil er nichts riecht. Darf er das verbieten?

Er darf. Dein Lüftungsverhalten ist nicht nur falsch, weil es Schimmelbildung im Treppenhaus begünstigt, die er nicht billigend in kauf nehmen muss, es steht dir an Fenstern der dir nicht vermieten Gemeinschaftsfläche Hausflur auch nicht zu. Hierüber hat der Vermieter/Eigentümer ausschl. Weisungsrecht :-O

Günstigenfalls tauscht er die Fenstergriffe dort gegen abschließbare aus und verhindert damit deine Eigenmächtigkeit, ungünstigerweise war die Unterlassungsaufforderung qualif. Abmahnung, die im Wiederholungsfall zu deiner Kündigung berechtigt :-O

G imager761

Wenn das Kippfenster dauerhaft gekippt wird oder oft vergessen wird wieder zu schließen, kann er das untersagen, wenn der Flur nicht zu Ihrer Mietsache gehört.

Dauerhaft gekippte Fenster kühlen im Herbst/Winter den Flur zu sehr aus. Zudem kann Schimmel um die Fensterlaibungen herum entstehen, wenn ständig über längere Zeit ein Fenster auf Kipp steht.

Überprüfen Sie Ihr eigenes Verhalten, ob Sie das Fenster auch nach dem Lüften immer wieder schließen. Die meisten machen das nicht.

Sie können es so machen: Wenn es wirklich stark riecht, öffnen Sie das Fenster weit oder stellen es für kurze Zeit auf Kipp. Nach einer Stunde oder früher sollten Sie das Fenster aber unbedingt wieder schließen.

Ja, er kann es verbieten, da der Flur nicht zur Wohnung gehört. Ein ständig gekipptes Fenster ist fehlerhaftes Lüften. Dadurch kann es zu Problemen kommen und sogar Schimmel entstehen. Besser ist es, das Fenster mehrmals täglich für ein paar Minuten ganz zu öffnen.

Er darf, ist ja schließlich sein Haus. Aber wenn du es ihm ordentliche erklärst, dann wird er dir vielleicht die Erlaubnis geben, das Fenster im Flur zeitweise auf Kipp zu lassen.

Natürlich ist es sein Haus,Wir als Mieter haben aber auch Rechte.?Wir zahlen ja Miete

@Buschika15

In deiner Wohnung schon, aber nicht im Flur. Da hilft nur miteinander reden.

@TheAllisons

Er lässt sich auf keine Gespräche ein,Miete können wir zahlen, Rechte haben wir keine.

@Buschika15

Ihr habt das Recht, die angemietete Wohnung in" einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand erhalten" zu bekommen.

Das Dauerlüften des Hausflurs ist, wie kommentiert, bausubstanzschädigend und unterliegt unbeschadet dessen ausschl. der Weisung eures VM.

Lärm und Gerüche werden höchst subjektiv als störend empfunden.

Dummerweise gibt eurer Vertragspartner VM vor, ob er die von euch behauptete Geruchsbelästigung feststellt und ob er überhaupt dagen etwas unternehmen möchte.

So wie er das offenbar anders beurteilt, habt ihr natürlich das Recht, ordentlich zu kündigen und in einem Haus, dessen Mieter und ihre Ausdünstungen euren Vorstellungen besser entsprechen, umzuziehen.

G imager761

und aus welchem grund sollt ihr das unterlassen?

Angeblich weil warme Luft rein kommt

@Buschika15

ja, ok das ist momentan eine begründung. aber dann bitte ihn doch mal in deine etage wenn es wieder mal zum himmel stinkt und dann mal schauen was er sagt.

alternativ kannst du so eine rolle vor deine Wohnungstür legen damit keine gerüche in deine Wohnung kommen.

@Hexe121967

Es ist ja So,wenn man unten in den Flur kommt muss man oft würgen,mein Besuch sagt auch was da so stinkt.

@Buschika15

Das geht manchem vor Damen-Umkleidekabinen oder öffentlichen Toiletten nicht anders.

@Buschika15

Bei der Hitze im Moment sollte man nicht bei Tage die fenster kippen. Immer nur abends wenn es kühler ist oder morgens früh. Das Schließen der Fenster nach kurzer Zeit darf aber keineswegs vergessen werden!

Was möchtest Du wissen?