Kann sein Sparkassen Konto gehackt werden wenn man jemanden die Kontozahl gegeben hat?

5 Antworten

ebay funtioniert so, dass man Überweisungen durchführt, dafür braucht man die Kontonummer, die an einen Käufer meist automatisch übermittelt wird. Dabei ist kein Problem.

Man sollte nur bei Telefonwerbeanrufen nicht seine Kontonummer rausgeben, wenn die danach fragen. Der Grund ist, dass die dann behaupten können, es wäre bei dem Gespräch ein Vertrag rausgekommen (weil man sonst keine Nummer rausgibt) und zum zweiten können Firmen (nicht Privatleute) eine Abbuchung tätigen, wenn sie behaupten, sie haben eine Einzugsermächtigung. Sollte etwas bei Dir in dieser Art abgebucht werden, hast Du aber 6 Wochen Zeit, das Geld zurück buchen zu lassen ohne Probleme. Und per Einschreiben dann klar stellen, dass sie das zu unterlassen haben. Dann sollte die Sache erledigt sein.

Von daher hast Du nichts zu befürchten, wenn Du aufgrund von ebay deine Kontonummer rausgibst, da ist das normal.

Aus diesem Grund sollte man immer seine Kontoauszüge prüfen. Tatsächlich ist es nämlich so, dass die Banken nicht die Möglichkeit haben, irgendeine Berechtigung zum Abbuchen zu überprüfen. Aber deshalb ist es ja auch so, dass man Abbuchungen mit einer Frist von mindestens 6 Wochen widersprechen kann.

Normalerweise dürfte nichts passieren. Er soll Dir doch sicher etwas bezahlen, also Geld auf Dein Konto überweisen. Mehr Möglichkeiten hat er nicht. Er ist schließlich nicht Kontoinhaber und auch nicht Verfügungsberechtigter. Das wird von jeder Bank bei Transaktionen geprüft.

Klar hat er andere Möglichkeiten. Derjenige kann einfach übers Lastschriftverfahren was abbuchen. Keine Bank der Welt prüft da irgendwelche Berechtigungen. Deswegen sollte man auch immer sein Konto im Auge behalten und hat die Möglichkeit mindestens 6 Wochen lang der Lastschrift widersprechen zu können.

@allesmurks

Meine Bank hat noch nie ohne meine Ermächtigung irgendetwas von meinem Konto abgebucht. Ansonsten hätte ich schon längst gewechselt.

@NicolasChamfort

Klar, das würde ja auch an betrug grenzen wenn jemand ohne berechtigung eine lastschrift auslöst. Deswegen und weils dem kontoinhaber eh auffällt, macht das auch keiner. Deine bank hat damit aber gar nix zu tun. Und möglich ist das - egal bei welcher bank.

Ich glaube da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Selbst wenn eine Abbuchung stattfinden sollte, hast du IMMER die Möglichkeit das Geld zurück zu holen. Mindestens für 6 Wochen danach. Anders sieht es aus, wenn man selbst Geld überweist: Das kann man nicht mehr rückgängig machen, also nicht zurückholen. Ich habe mir letztens die gleiche Frage gestellt und bei meiner Bank nachgefragt. Auf meiner Internetseite steht nämlich meine Bankverbindung. Dort sagte man mir, dass es üblich ist und ich mir keine Sorgen machen müsse. Seine Kontoauszüge sollte man selbstverständlich auch immer genau anschauen. Hilft dir das weiter? lg Barbara

Nein, das ist nicht möglich.

Was möchtest Du wissen?