Kann Mutter ihren eigenen Freund das Haus einfach Überschreiben?

5 Antworten

eine schenkung kann sie an jeden betätigen. kalr steht dir ein pflichtteil zu - aber das ist dann eben nicht das haus. es sei denn, deine mutter stirbt bald, da schenkungen im pflichtteil in den ersten jahren bedacht werden und ausgeglichen - verjährt aber und nach 10 jahren bekommst du vom haus keinen anteil mehr.

Solange jemand lebt, hat niemand Anspruch auf einen Pflichtteil! Die Mutter kann mit ihrem Vermögen machen, was sie will! Wenn sie nach der Schenkung noch 10 Jahre lebt, wird diese voll gültig, und der Sohn hat schlichtweg Pech! Stirbt sie vorher, kann der Sohn den Beschenkten auf seinen Pflichtteil verklagen! Hat ein Teil des Hauses dem Vater gehört, kann der Sohn natürlich direkt seinen Pflichtteil VoM Anteil des VaterS verlangen!

Kann Mutter ihren eigenen freund das haus überschreiben obwohl die nicht verheiratet sind . ?

Gesetzt den Fall, sie ist Eigentümer des Hauses kann sie damit machen was sie will. ( Es gibt natürlich viele Sonderfälle, z.B. das sie Vorerbe des Hauses ist, das Haus unter Auflagen geerbt hat .... )

weil denn sohn doch einen pflichtteil zusteht oder ?

Der Pflichtteil ist ein Anspruch in Geld und richtet sich gegen die Erben oder u.U. gegen den Beschenkten. Der Pflichtteilanspruch entsteht aber erst mit dem Erbfall. Bei Geschenken wird der zugrundeliegende Wert dabei um 10% pro Jahr abgeschmolzen.

Ja, das kann sie. Sie kann, wenn es ihr** **alleiniges**** Eigentum ist, mit dem Haus machen was sie will. Es sei denn, es gehörte mal ihr und ihrem Mann und der Mann ist verstorben, dann haben die Erben, wie z. B. die Kinder, einen Teil - Erbanspruch, auch auf das Haus.

Sie kann verschenken was ihr gehört an wen sie will. Dann gucken die Kinder eben in die Röhre.

Was möchtest Du wissen?