Kann mir mein ALG1 gestrichen werden?

5 Antworten

zu deinem problem kann ich leider nichts konkretes raten, nur den vdk empfehlen. das ist ein verein, der zu allen problem, die mit gesundheit zu tun haben, berät. mitgliedschaft kostet 54 euro im jahr.

Davon habe ich schon oft gelesen, allerdings habe ich gerade keinen Cent für irgendwas übrig, weil ich bald für eine Recht hohe Kaution aufkommen muss...

Wende Dich mit dieser SAche an den VDK und lass Dich da beraten .... das ist leider das übliche Spielchen zwischen den "kostenträgern" - keiner möchte gerne zahlen .... die geplante Therapie/Maßnahme ist vielleicht ein Weg für Dich zurück ins Arbeitsleben

die vom Arbeitsamt sind keine Unmenschen und wenn andere Behörden blockieren ist es nicht dein Verschulden. Geh beruhigt dort hin und schildere alle Vorkommnisse so wie hier. Lass dich zusätzlich beim www.vdk.de beraten

Eine ehemalige ARGE Mitarbeiterin die mit mir befreundet ist und die ich aus der Klinik kenne konnte mir nur raten, dass ich das mit der Reha noch nicht erwähnen soll und ich solle nicht zu sehr ins Detail gehen.

Fakt ist ja, das ich die letzten 2 Monate nicht mehr hinter der Rente her war. Ich hab das tatsächlich schleifen lassen, weil ich mir ne Wohnung suchen musste (muss zwecks reha wieder nach nürnberg und meine mitbewohner erwarten ein Kind, weshalb ich jetzt schon da hin ziehe), was ewig dauert als ALG1 empfänger. Das hat meine Komplette Aufmerksamkeit geschluckt. Wie das halt so ist, wenn man kurzfristig gesagt bekommt "hey, du musst ausziehen".

@Amylein

gerade deshalb wäre Fachkompetente Beratung durch VDK zu empfehlen

@newcomer

Den ich mir momentan nicht leisten kann..

@Amylein

der im Monat 5 Euro kostet und sich oft 1000 mal auszahlt

Du hättest trotz allem den Erwerbsminderungsantrag stellen sollen, bzw. MÜSSEN. Damit hast du jetzt viel Zeit vertan.

Damit wärst du automatisch in die REHA-Schiene gekommen. AlG wäre mit einer evt. Rentennachzahlung aufgerechnet worden. Alerdings hättest du bei einer minderen Rente nichts zurück zahlen müssen.

wenn immer noch nichts geklärt ist, können sie das Geld auch nicht streichen, sage einfach das noch alles läuft. die frage wäre halt nur, wie lange du alg1 bezieher warst und noch bist und du dann nicht irgendwann in alg 2 kommst!?

Ich bekomme seit mitte November ALG1, also (wenn man davon ausgeht, das der Maximale Leistungsbezug bei einem jahr liegt) hätte ich wohl noch Anspruch bis mitte November. Da käme ich dann gerade in die Maßnahme, wenn alles nach Plan läuft. Wenn ich dann nicht vllt sogar schon drin wäre, dann hätte sich das ohnehin erledigt. Ich hab halt nur Angst, das sie mir vorher was Streichen weil noch nix passiert ist...

@Amylein

wenn du deiner pflicht nachgekommen bist, kann ja nix passieren. die sollten selber wissen wie lange sowas alles dauert ;) alg1 bekommst du 1 jahr, wenn du vorher schon deine Maßnahme machst, hast du danach Anspruch auf deine resttage.

@Foffy

Es kam ja aber bisher garnicht bis zum Antrag, weil jeder was anderes meinte und ich im Endeffekt mit allem total überfordert war und überhaupt net mehr wusste was ich nun machen sollte. Dann hat sich noch meine Wohnungssuche dazwischen geschoben, das war vor 2 Monaten und in der Zeit hat sich eigentlich garnichts getan.

Die Dame meinte beim letzten mal, ich solle einfach bescheid geben, wenn es etwas neues gibt. Wenn ich ihr jetzt einfach sage, das es da noch nichts neues gibt weil wegen noch in Arbeit oder wie auch immer, kann das dann konsequenzen für mich haben? Prüfen die sowas beim Rententräger nach? Können die das überhaupt einfach so nachprüfen?

@Amylein

das wird man so nicht prüfen, keine angst.

Was möchtest Du wissen?