Kann mir jemand mal das erklären mit den Holländischen Nummernschildern?

5 Antworten

Anders als in Deutschland lassen die Buchstaben auf den niederländischen Kennzeichen keinen Rückschluss auf die Herkunft oder den Landkreis zu.

Mit den Nummernschildern in Holland hat es folgendes auf sich: Wenn man dort drei mal durch die Fahrprüfung fällt, bekommt man ein gelbes Nummernschild.

Anders als in Deutschland, kann man ein Fahrzeug nicht einem Landkreis zuordnen. o Es gibt verschiedene Kennzeichen in den Niederlanden: Hellblaue mit schwarzen Zahlen?Buchstaben sind fuer den Taxiverkehr. Dunkelblau mit weisser Beschriftung sind fuer Fahrzeuge, die vor dem 01.01.1978 zugelassen wurden (Oldtimerkennzeichen). Gruen mit schwarzer oder weisser Beschriftung sind Haendlerkennzeichen. Weiss mit schwarzer Beschriftung (Kopie eines gelben Kennzeichens) fuer Anhaenger unter 750kg. Und dann die gelben Kennzeichen mit schwarzen Ziffern und Buchstaben: - Beginnend mit einem A: AFCENT in Brunssum (Allied Joint Force Command, Nato) – Beginnend mit AA: Koenigliches Haus – Beginnend mit B: Geschaeftsfahrzeuge/Lieferwagen – Beginnend mit C: Diplomaten – Beginnend mit K: Armee (ebenfalls L) – Beginnend mit M: Motorraeder – Beginnend mit O: Anhaenger, die schwerer sind als 10t – Beginnend mit V: Lieferwagen unter 3500kg – Beginnend mit W: Anhaenger................. Mehr gibt es hier: http://nl.wikipedia.org/wiki/Nederlands_kenteken

das ist eine zufällige zahlen-kombi, die zu jedem fahrzeug gehört, der wagen wird dort, nicht wie in deutschland, MIT nummernschild verkauft.

Was möchtest Du wissen?