Kann mich jemand Anzeigen bei einem Kauf von eBay Kleinanzeigen?

13 Antworten

Die Drohung des Käufers ist zwar etwas übertrieben, aber im Prinzip richtig: Ihr habt einen gültigen Kaufvertrag, den beide Seiten einalten müssen. Du kannst nicht einfach einseitig zurücktreten und das Teil weiterverkaufen. Und eine Woche ist bei den zurückliegenden Feiertagen noch überhaupt keine lange Zeit. Du solltest mindestens noch eine Woche Geduld haben, danach kannst du dem Verkäufer eine letzte Frist mitteilen

der Käufer hat gemeint er überweist mir den Betrag und ich schicke es ihm dann mit der Post.

Lass Dich nicht auf sowas ein!

bei Ebay-Kleinanzeigen sollte man nichts verschicken und auch kein Geld überweisen!

EK ist für Selbstabholung und Barzahlung gedacht. Das steht auch in den EK-Sicherheitshinweisen und den Popups die aufklappen!

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/sicherheitshinweise.html

Dann schreib ihm, dass du ihn erst einmal anzeigen wirst, da zwischen euch ein Kaufvertrag zustande kam und er seine Ware nicht bezahlt!!

Schwachsinn... In den letzten 7 Tagen gab es gerade einmal 2 Bankarbeitstage... Wie soll da das Geld schon da sein wenn ers nicht direkt online überwiesen hat?

@Messkreisfehler

Wer nicht zahlt, wird angezeigt....der Käufer soll mal aufhören mit solchen Drohungen. Die sind schwachsinnig!!! Er hätte ja sagen können, dass er schon überwiesen hat.

@MauBe

Damit macht man sich bei der nächsten Polizeidienststelle zum Horst. Die kümmern sich um solch einen zivilrechtlichen Anspruch schlicht und ergreifend nicht

dass du ihn erst einmal anzeigen wirst

Wie kommst du auf einen solchen Schwachsinn, wenn ich fragen darf? Welcher Straftatbestand wird hier erfüllt?

und er seine Ware nicht bezahlt!!

Hallo, aufwachen! Wir haben gerade die Feiertage hinter uns!

@franneck1989

Wie kommst du auf einen solchen Schwachsinn, wenn ich fragen darf? Welcher Straftatbestand wird hier erfüllt?

Wenn der mit solchen blödsinnigen Drohungen kommt, schießt man halt zurück....meine Güte, nimm das doch nicht so ernst!

wieso veräppelt? Eine bestimmte Wartezeit von max 2 Wochen sollte schon drin sein dürfen. Vor allem kurz vor Monatswechsel.

Also stell es mal noch nicht wieder ein. Man hätte sich ja auch anders einigen können.

Übrigens, selbst wenn er deine Wohnadresse nicht direkt bekommen hätte von dir..... selbst dann würdest du nicht um eine Anzeige herumkommen (wenn du erst einen Verkauf vereinbarst und dann nach 1 Woche Warten aufs Geld direkt mit Wiedereinstellung drohst)

Lehn dich zurück, wenn er nicht bezahlt hat brauchst du die Ware auch nicht losschicken.

Was möchtest Du wissen?