Kann meine Mutter soviel Miete von mir verlangen?

5 Antworten

Wenn in den 400 € Zimmer, Strom, Essen, Beitragsservice und Internet drin ist, kannst Du froh sein. nur so wenig zu zahlen.

Du schreibst Du hast Mittagessen selber bezahlt. Was ist mit Frühstück, Abendessen, Getränke und Nachtisch usw.

Wer macht die Wohnung sauber, wer wäscht die Wäsche.

Wenn Du ausgelernt hast, dann suche Dir doch eine kleine Wohnung, da kommen dann ganz schell 700 - 800 € zusammen.

Wenn du glaubst, dass deine Mutter zuviel von dir verlangt, dann ziehe aus, nehme dir ein WG - Zimmer und komme für deine gesamte Lebenshaltung selber auf. Da wirst du mit 300 - 400 € nicht sehr weit kommen. Du bist aus dem Welpenschutz raus. Das Geld, das deine Mutter von dir verlangt, beinhaltet ja nicht nur die Miete sondern Wasser, Strom, Essen, Telefon/Internet, Sanitärartikel, Waschpulver usw. Ich denke, dass deine Mutter dich auch verpflegt, deine Wäsche macht usw. Glaubst du wirklich, dass man mit knapp 190 € Kindergeld auskommt? Du hast ausgelernt, bist berufstätig - und willst Hotel Mama weiterhin für´n Appel und ´n Ei in Anspruch nehmen. Ganz ehrlich - ich finde das unmöglich. Dein Vater muss übrigens jetzt auch keinen Unterhalt mehr für dich zahlen - du hast deine Ausbildung erfolgreich beendet, bist berufstätig, damit erlischt auch seine Unterhaltspflicht. Also: Ja - sie darf "soviel" Geld von dir verlangen. Und ich finde damit kommst du günstig weg.

Nein meine Mama macht meine Wäsche nicht ... muss ich alles selber machen ich koche,putze und geh genauso einkaufen :) und übrigens mein Vater muss Unterhalt zahlen (hat er 16 Jahre nicht gemacht) also muss er eine Menge nachzahlen...  

@joossse98

Wenn deine Mama keinen Unterhaltstitel eingeklagt hat, dann muss dein Vater nichts nachzahlen. Unterhalt rückwirkend gibts nicht. Die finanzielle Lage deines Vaters ist mir nicht bekannt, aber auch Unterhaltszahler müssen von etwas leben. Daher gibts den Selbstbehalt. Jedenfalls wirst du eine eventuelle Nachzahlung des Unterhaltes in den Wind schreiben müssen.

@joossse98

Wer zahlt Strom und Wasser für die Waschmaschine, den Herd?

Ich würde sagen du kommst gut weg.

Fair ist deinen Anteil als verdienende und Erwachsene zu bezahlen. Du nutzt nicht nur das Zimmer, sondern auch Wohnzimer Küche Internet Telefon elektrizität Täpfe Waschmittel Essen usw.

Mach doch einmal ein realistische Kostenrechnung von Euch mit allen gemeinsamen Kosten und Nebenkosten. Wenn du findest es ist zu teuer mach einen anderen fairen Schlüssel. Also zb 1/3 oder 2/5 der Kosten, da deine kleine Schwester weniger isst.

Am besten machst du ein Budget für all deine Kosten (Kleider, Mobilität, Ferien, Ausgang, Fahrschule, Versicherungen, Aufbau Notfallreserve/ Auszugsbudget usw.).

Leider ist es nicht schön zu erkennen, wie gross die Lebenshaltungskosten sind. 

Aber du bist ja nun erwachsen, da gehört es dazu den fairen Anteil an Kosten und Arbeit zu übernehmen.

Im Grunde hört sich ein Hunderter pro Woche ja ganz ok an.

Aber es kommt ja auf verschiedene Faktoren an. Wie hoch ist die Miete?
Wieviel verdienst du? Kocht und/oder Wäscht sie für dich? Tust du
überdies hinaus Aufgaben im Haushalt übernehmen?

Es sollte natürlich Fair für beide Seiten bleiben. Aber um das zu beurteilen
müsste man euch und die Verhältnisse schon besser kennen.

Wenn ich mich richtig erinnere (DMark Zeiten) habe  ich
damals nen Hunni pro Woche abgedrückt. Ich fands zwar auch zu viel
für meinen schmalen Geldbeutel, dachte mir aber, so kann ich wenigstens
etwas zurückgeben - meine Eltern haben mich ja auch jahrelang durchgefüttert.

Naja. Du musst wissen, ob es für DICH okay ist. 300 Tacken für 9qm + der Tatsache, dass du ja auch eine Küche hast, dich so ja auch in der Wohnung bewegen kannst und wohl auch Strom, Wasser, Inet etc. haben wirst (weiß ja nicht, wie es bei euch so ist), finde ich okay.

Wenn du ausgelernt bist, gibt es keine Notwendigkeit, dass man sich nicht daran beteiligt. Ist natürlich die Frage, wie viel Miete allgemein anfällt und ob es für dich so in Ordnung geht. Wenn nicht, dann musst du ausziehen.

Was möchtest Du wissen?