Kann mein Vater mich als Nacherbe aus dem Haus werfen?

5 Antworten

Danke für die Antworten...

Leider bringt ein Gespräch nichts, da er nicht mehr mit mir spricht und bei meiner Schwester macht er auch dicht.

Also heißt das die Kündigung ist wirksam und er kann uns einfach rauswerfen.

Die Kündigung stützt er allerdings auf Eigenbedarf, weil er möchte
das mein Bruder der gerade 18 geworden ist und 2 Zimmer im OG bewohnt
einzieht.

Danke für die Antworten...

Leider bringt ein Gespräch nichts, da er nicht mehr mit mir spricht und bei meiner Schwester macht er auch dicht.

Also heißt das die Kündigung ist wirksam und er kann uns einfach rauswerfen.

Die Kündigung stützt er allerdings auf Eigenbedarf, weil er möchte das mein Bruder der gerade 18 geworden ist und 2 Zimmer im OG bewohnt einzieht.


Das Nacherbe kann er Dir nicht wegnehmen. Er muss das Haus pflegen und für Dich "in Schuß halten" und darf NUR die Erträge desselben für sich beanspruchen. Er kann auch ncith durch ein anderes Testament anders über das Haus verfügen, das gehört Dir, sobald er gestorben ist.

Da er aber im Moment der Erbe und somit Besitzer ist, darf er Dir kündigen, sofern er triftige Gründe hat. Man kann Bewohner welcher Art auch immer nicht einfach so rauswerfen.

Ihr solltet mal in Ruhe miteinander reden. Ist irgendwas vorgefallen?


Deutsches - österreichisches oder Schweizer Recht?

Dein Vater ist Vorerbe - also kann er mit dem Haus machen, was er damit machen will!

Ein Gespräch - evtl. mit einem anderen Verwandten als Vermittler - bringt keine Einigung?

Nein, kann er nicht... das Nacherbe ist gesichert (nach seinem Tod). Er kann als derzeitiger Besitzer auch keine Bewohner einfach raus werfen (,aber z. B. Miete verlangen).

Es ist doch dein Vater? Versuch doch mal mit ihm darüber zu reden, warum er euch loswerden will?

Was möchtest Du wissen?