Kann mein Ex bestimmen in welche Schule mein Sohn geht?

4 Antworten

Hat er für dieses Kind das gemeinsame Sorgenrecht? Falls es da Probleme gibt, wende Dich um Hilfe an das Jugendamt. Bei den Grundschulen kann man in der Regel sowieso nichts aussuchen, da gibt es Schulbezirksgrenzen. Für den Besuch einer anderen Schule als der zuständigen braucht man gute Gründe und eine Gestattung durch das Schulamt.

ja er ist der Große. bei ihm haben wir gemeinsames Sorgerecht. bei den beiden kleinen hab ich es zum glück nicht gemacht. Naja es handelt sich hier um eine Private Schule. In unserem Stadtteil/Bezirk gibt es mehrere Schulen. Wir wollten aber diese, da die zu dem Kindergarten gehört und die Kinder zusammen wechseln. Ich habe nächste Woche Termin beim Jugendamt. Ich hoffe nur, das sie dort hilft. Die die zuständig ist, ist ganz Frisch im Amt...

Ich nehme an, du hast keine Vollmacht von ihm, dass du dich um solche Dinge alleine kümmern kannst.

Er kann nicht über deinen Kopf hinweg bestimmen - wo dein Sohn zur Schule geht.

Schildere der Schule dein Problem. Manche verzichten auch auf die zweite Unterschrift.

Wenn alle Stricken reißen, muss das vor Gericht geklärt werden.

Im Grunde kann keiner von euch beiden alleine über die Schulwahl bestimmen - aber in dem Fall denke ich, sollte das eher möglich sein, da er den Großen nicht so gut zu kennen scheint, um zu wissen, was gut oder schlecht für ihn ist.

Bei der grundschule gibt es ja den Schulsprengel! Und da wird in eurem Sprengel eh nur diese grundschule liegen.

Also MUSS dein Sohn sogar auf diese Schule.

Ist es eine staatlich anerkannte Privatschule, die DU zahlst, dann kann dein Ex wollen,w as er will... er hat keine Chance.

Geh zum Direx der Schule, schildere ihm offen die Situation und bitte darum, dass man dich informiert, sollte der Ex versuchen, den sohn ohne dein Wissen umzumelden.

Dem Ex einen netten Gruß sagen, wenn er auf seinem unvernünftigen Verhalten beharrt, dann lässt du ihm das gemeinsame Sorgerecht vom Gericht entziehen, da es ihm offensichtlich nicht um das Kindeswohl geht. Sollte er nicht klein beigeben, mal vom Jugendamt beraten lassen.

Dein Ex KANN ohne deine Zustimmung gar nix entscheiden!

Eigene Erfahrungswerte...mein ex wollte verhidnern, dass meine Töchter aufs Gym gehen... er meinte, Haupt würde für Mädels reichen, die heiraten ja eh und kriegen dann Kinder, die brauchen keine "höhere Schule". Mann ist der damals damit vor die Wand gelaufen!

Ja es handelt sich um eine staatlich anerkannte Privatschule. In unserem Umkreis gibt es mehrere Grunsschulen. mein Sohn und ich wollten aber diese, da sie halt zum Kindergarten gehört. Das mit dem Direx etc. ist ein super Rat. Mein Ex ist zu allem im stande, hauptsache er schadet mir. Aber ich gebe nicht klein bei. Hab 3 Kinder, für die ich bis zum äußeren Kämpfe! Aber angst hab ich trotzdem! Oh ihr ex war ja auch sehr auf alte Rollenverteilungen aus :( Schrecklich. Man wünscht sich für die Kinder doch eine super Zukunft.

Das ist eine sog. Frage des allt. Lebens und wird von dir alleine entschieden. Da kann er sich noch so anstellen. Es wird ihm nichts nützen.

Was möchtest Du wissen?