Kann man zeitweise seinen Dispo erhöhen lassen?

7 Antworten

Wenn du einmalig eine höhere Summe zahlen musst, dann musst du mit der Bank sprechen, so dein Konto nicht über die ausreichende Summe verfügt. Banken entscheiden da unterschiedlich. Bei der einen wird eine kurzzeitige Überziehung des Kontos ohne Dispoerhöhung akzeptiert. Das ist freilich abhängig vom regelmässigen Geldeingang auf deinem Konto, auch in der Höhe. Andere Banken erhöhen den Disporahmen, was dann aber auch mehr an Zinsen kostet, als nur eine Kontoüberziehung zu normalen Konditionen. Kommt darauf an, wie gut man sich kennt und die Bonität stimmt.

Grundsätzlich schon. Evtl. kann man auch einen Rahmenkredit beantragen aus dem gleicht man dann das Konto aus und deckt ihn wieder wenn man wieder Geld hat. Die Zinsen sind in der Regel günstiger.

Solltest du. Vielleicht wird nicht gleich dein Dispo erhöht, aber wenn die Bank sicher sein kann, dass das Konto wieder ausgeglichen wird, wird die Abbuchung des Betrags einmalig zugelassen und du hast eine geduldete Überziehung (die aber deutlich mehr Zinsen kostet als ein in Anspruch genommener Dispo).

Da mußt Du schon bei der Bank vorsprechen! Ein einfaches "melden" reicht da nicht! Es kommt auch darauf an, was monatlich reinkommt! Es ist ja prinzipiell ein Kredit, der gewährt wird. Und da muss auch etwas dagegenstehen!

ja das geht.ich hatte mal meinen auf 3000 euro erhöht für 3 monate

Was möchtest Du wissen?