Kann man wenn man volljährig ist den Vornamen ändern?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da dürftest du keine Chance haben. Dass der Vorname nicht gefällt, ist kein ausreichender Grund für eine Namensänderung. Ohne schwerwiegende Gründe wird einem Änderungsantrag nicht stattgegeben.

Hier das entsprechende Gesetz, siehe vor allem ab § 62 :

http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_11081980_VII31331317.htm

Es hat schon andere Gründe , die ich aber nicht unbedingt hier nennen wollte:) Trotzdem danke

@AustinIsMyKing

Wenn du gut begründen kannst, lohnt es sich bestimmt, den Antrag zu stellen! Viel Glück!

ok dankeschön :)

Beantragen musst du das beim Einwohneramt und/oder beim Standesamt der Gemeinde, in der du gemeldet bist. Die entscheiden dann ob der Name geändert werden kann, einfach so wegen Nichtgefallen geht das meist nicht, man braucht schon triftigere Gründe. Aber versuchen kann mans.

Das ist nicht ganz billig wenns denn durchgeht, das kann über 200 Euro kosten, je nach Gemeinde. Dazu kommen noch die Kosten für die Änderung der laufenden Dokumente (Ausweis...)

Das dürfte einiges kosten, den ändern zu lassen. Und ich glaube, die wenigsten Menschen mögen ihren Namen, weil man eben immer genau das will, was man nicht hat. Du wirst nicht gehänselt....dann ist mein Rat klar: Deine Eltern haben sich was dabei gedacht, als sie dir den Namen gaben. Weisst du...mein Name gefällt mir auch nicht, aber aus Respekt vor meinen Eltern würde ich ihn nicht ändern lassen...nicht mal, wenn das sehr einfach wäre.

Naja so ganz ohne Grund ist es ja nicht, ich hab es hier nur nicht genannt :) Es ist eben so das es ein sehr sehr seltener türkischer Name ist den niemand aussprechen kann und meines erachtens wirklich nicht schön ist.

@AustinIsMyKing

Hm....okay, das ist nun wieder was anderes.....mir persönlich gefallen türkische Namen sehr....Tülay....Sevim....Mura...Safinaz.....Nasserine..... (okay, die sind vermutlich falsch geschrieben, aber mir persönlich gefallen sie 😊)

Nein, das geht nicht so ohne weiteres, es sei denn, Du änderst Dein Geschlecht.

Vornamen dürfen nur geändert werden, wenn ein wichtiger Grund ihre Änderung rechtfertigt. Die Nummern 28 bis 32 sind entsprechend anzuwenden mit der Maßgabe, daß das öffentliche Interesse an der Beibehaltung der bisherigen Vornamen geringer zu bewerten ist. Vornamen von Kindern, die älter als ein Jahr und jünger als sechzehn Jahre sind, sollen nur aus schwerwiegenden Gründen zum Wohl des Kindes geändert werden.

http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_11081980_VII31331317.htm

du kannst einen zweiten oder dritten vornamen einfügen, mehr aber auch nicht

Was möchtest Du wissen?