kann man von einem Angestelltenverhältnis in ein Beamtenverhältnis übernommen werden?

4 Antworten

Es ist auch eine Mentalitäts-bzw.Typsache. Wenn einem das Beamtentum zusagt, überwiegen die Vorteile m.E. Die Beamtenrente ( pardon Pension)ist immer noch unverschämt hoch ( ungerechterweise !), als Belohnung für Unflexibilität und Sitzfleischmentalität.

Angestelltenlaufbahn hat mit Beamtenlaufbahn nichts zu tun. Hier herrschen andere Aufnahmebedingungen

Immerhin hört man ja nur, dass Beamte mehr Vorteile haben als Angestellte

Schon durch diese völlig unreflektierte Standardfloskel aus der unteren Schublade der Besitzstandsneiddebatte zeigst du, dass dir das Wesen des Beamtentums völlig fremd ist. Studier mal schön und vielleicht wirst du dann als Angestellter übernommen. Wär doch auch schon was.

Möglich ist es. Bei uns gibt es einige Beamte (Quereinsteiger), die zunächst Angestellte waren (ÖD). Die Bedingungen dazu musst du mit deinem AG besprechen. Aber - nur Vorteile? Hm, ich bin ganz froh, "nur" angestellt zu sein.

Aber nur bis zum Rentenbeginn, dann nicht mehr.

@lifefree

Ja, das ist so.

Was möchtest Du wissen?