Kann man tapezieren bei der Steuer absetzen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gebe jetzt mal wieder, was ich gefunden habe:
Die Arbeitskosten für fast alle Renovierungsarbeiten an Haus und Hof können Privatkunden von der Steuer absetzen. Pro Haushalt können sie ab dem 1. Januar 2009 bis zu 1.200 Euro im Jahr von ihrer Steuerschuld abziehen. Wichtig: Absetzbar sind nur die Arbeitskosten, nicht das Material. Und die Rechnung darf nicht bar bezahlt werden.
20 Prozent der Arbeitskosten bis zu einem Höchstwert von 6.000 Euro können Privatkunden jedes Jahr für Renovierungs- und Sanierungsarbeiten innerhalb der eigenen vier Wände geltend machen. Haben sie die Höchstsumme erreicht, gibt es einen Steuerbonus von 1.200 Euro. Liegen die Arbeitskosten nur bei 2.100 Euro, dann würde der Steuerbonus entsprechend bei immerhin noch 420 Euro liegen. Ein Ehepaar, das zusammen veranlagt wird, kann den Bonus aber nur einmal nutzen.

http://www.handwerksblatt.de/Handwerk/Mittelstand/Recht-Steuern/609.html

also offensichtlich immer bis max. 20 Prozent absetzbar.

Dachboden Ausbauen Kosten und Reihenfolge?

Hallo, Ich möchte den Dachboden meiner Eltern Ausbauen in eine Komplette Wohnung Im Moment steht alles noch in der Planung Ich würde gerne Wissen ob meine Kostenrechnung Grob zutreffend ist und in welcher reihenfolge wir Arbeiten müssen

Arbeiter alles Bekanntschaft/ Verwantschaft: Elektriker, Klempner und Zimmermann vorhanden. Dachboden: ca. 100m² (Deckenhöhe 0,8m-2,3m), 2x 11m Schräge wo man die Dachpfannen und Dachstuhl sieht, 2x 9m Wand Unverputzt, Ziwschendecke muss gesetzt werden und Boden muss Trittschutz und Laminat gesetzt werden, Zwischenwände, geplante 7 Fenster, Sanitär, Elektro nicht Vorhanden. Erdgeschoss noch Kinderzimmer 16m²->geplant Flur mit Eingangstür, Treppe in Dachgeschoss

-Decke Absetzen (Gibsplatten 300€) -Dachdämmen( 70m² Dach (800€)) -Fenster setzen (5 Schrägfenster 2 Kipp Fenster 2000€) -Eingangstür und Treppe setzen (Tür 1000€, Treppe 700€) -Bodenausgleichen (Sperholzplatten 500€) -Zwischenwände setzen und Verputzen (Gipsplatten 3000€) -Elektro, Wasseranschlüsse und Heizung setzen (5000€) -Fliesen legen Badezimmer (1000€) -Tapezieren, Küchenmöbel und Sanitär (5000€) -Laminat verlegen (85m² 1500€) =20.800€ (Budget liegt bei 23.00€) Arbeiter sind alle Kostenlos hier geht es um das Material

Mir ist bewusst das ihr nicht genau bewerten könnt Ich wollte nur Fragen ob bei durschnittlicher Qualität diese Kosten realistisch sind oder ob ich noch 10.000€ draufpacken muss. Auch ob die Reihenfolge sinnvoll ist oder ich was vergessen hab.

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?