kann man sozialhilfe beantragen wenn man ich einer ausbildung ist?

4 Antworten

Wie alt bist du denn und hast du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung ?

Wenn das nicht der Fall wäre,dann würden ggf.deine Eltern erst mal unterhaltspflichtig sein,wenn du noch nicht über 25 bist.

Sollte dir kein Unterhalt und Kindergeld mehr zustehen,dann käme ggf.nur BAB - oder - Bafög - infrage,wenn du mit deinem Azubi Nettoeinkommen deinen Unterhaltsanspruch laut Düsseldorfer Tabelle von 670 € nicht decken kannst.

Der Stünde dir als Azubi in eigener Wohnung / WG - zu,dazu könnten noch mal 90 € für arbeitsbedingten Mehraufwand wie ( Fahrkosten / Schulbedarfe ) kommen,so könnte der Anspruch auf 760 € steigen.

Davon würde dann der evtl. Unterhalt + Kindergeld + Azubi Nettoeinkommen abgezogen und ggf.aufgestockt.

Wenn du Anspruch auf BAB - hättest und die Pauschale für deine Mietkosten nicht reichen würde,dann käme evtl.ein Mietzuschuss vom Jobcenter für die ungedeckten KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) in betracht.

Wie alt bist du? Unter 25 Jahren kannst du nur von deinen Eltern Unterhalt bekommen. Ev kannst du BAB beantragen. LG

Einen Anspruch auf SGB XII -Soialhilfe- hast Du nur,wenn Du erwerbsunfähig bist. Du könntest aber Wohngeld beantragen...!

Nein. Je nach Art der Ausbildung (schulisch oder im Betrieb) hast du aber eventuell Anspruch auf Bafög bzw. BAB.

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Auszubildende-Sozialhilfe-46.html

Bafög und BAB ist aber auch nichts, mit dem man größe Sprünge machen kann. BAB gibt es nur aufstockend bis man auf 670€+90€ Aufwandshilfe kommt. Ausbildunsgehalt, Unterhalt, Kindergeld (falls man das bekommt) und sonstige Einküfte werden aber zu 100% angerechnet.

Kommt man mit dem allem also schon auf 670€+90€ oder drüber, gibts auch von anderswo nichts mehr.

Und wenn einem das dann nicht reicht, muss man eben seine Kosten senken oder noch einen Nebenjob annehmen.

Was möchtest Du wissen?