Kann man mit einem Fachabitur, Rechtswissenschaften (u.a. Jura) studieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis vor einigen Jahren gab's das nur an Universitäten, wo man mit einem Fach-abi keinen Zugang hatte. Inzwischen scheinen einige Bundesländer das geändert zu haben und ein Studium mit zuzulassen.
Welche das sind und wie die Voraussetzungen aussehen, weiß ich allerdings nicht. Da findet man aber sicher was auf den jeweiligen Hochschule-Seiten.

Schönen Gruß

Man kann Jura mit Fachhochschulreife in Brandenburg studieren. (Vgl. § 9 II Nr. 3 BbbgHG) Es ist ein allenthalben bekannter Irrglaube es ginge nur mit der allgmeinen Hochschulreife/ Fachgebunde Hochschulreife!

Das hängt davon ab. Welches Fachabi hast du? Eine Fachhochschulreife oder eine Fachgebundene Hochschulreife? 

noch gar keins...ich informiere mich erstmal über die Möglichkeiten

Das Studium der Rechtswissenschaften verlangt den Nachweis des Abiturs. Mit einem Fachabitur ist die Teilnahme an diesem Studium nicht möglich. 

Nein, für Jura benötigt man ein (gutes) Vollabitur

Das stimmt nicht. Man braucht kein Abitur und schon gar kein gutes. Viele Unis haben nichtmal einen NC

@whabifan

Für Volljurist? Mit zweitem Staatsexamen? Never... Über Ausbildung plus Berufserfahrung kannst du irgendwann mal Jura studieren, aber nicht das 2. Staats machen.

@sozialtusi

Der Verfasser dieses Postes ist im Irrgaluben. Seine Ansicht ist nicht vertretbar. Denn an der Universität zu Potsdam ist ein Studium der Rechtswissenschaften (Abschluss: Staatsexamen) mit der Fachhochschulreife möglich!

@jowerner

Ja, für Bachelor und ERSTE Juristische Prüfung ;) Das steht da auch. Da kann man aber auch so unheimlich viel mit anfangen...

@sozialtusi

Dieser Kommentar scheint doch sehr bedenklich! Hierzu lohnt es sich in folgendes Gesetzlich zu blicken: § 9 Absatz 2 Nummer 3 BbgHG

@sozialtusi

Dieser erste juristische Prüfung ist die Voraussetzungen neben dem Rechtsreferandariat zum Volljurist. ( Vgl. aber die Ausnahmen für Universitätsprofessoren und für europäische Rechtsanwälte)

@jowerner

Gelesen, was ich geschrieben habe?

Was möchtest Du wissen?