Kann man mit dem Roller Falschparken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Parken auf Geh- / Radweg und in Fußgängerzone Immer wieder im Gespräch, das Parken auf dem Gehweg/ Radweg. Trotz allem ist es aber nach § 12 (4) StVO tatsächlich verboten, wird aber größtenteils geduldet, da in den seltensten Fällen eine Behinderung stattfindet. Darauf kann sich jedoch niemand berufen, wenn er einen Bon erhalten hat.

Hey danke, besser hätte mans mir nicht erklären können

@ Hueftschwung

Das hast du aber gut per "Copy and Paste" rüberkopiert! Wäre schön gewesen, wenn du auch die Quelle angegeben hättest! Denn auf deinem Mist ist das sicher nicht gewachsen!

Sofern es sich bei deinem "Roller" um ein Kraftfahrzeug und nicht um ein Kinderfortbewegungsmittel handelt, gilt auch für dich die StVO. Wer sich nicht an die StVO hält, kann verwarnt oder angezeigt werden. Allerdings habe ich bei dem Beispiel "Fahrradständer am Einkaufszetrum" ein Problem. Das Gelände müsste öffentlicher Verkehrsraum sein, damit die Polizei tätig wird. Grundsätzlich hält sich diese nämlich auf Parkplätzen von Einkaufszentren raus, da dort Hausrecht durch den Besitzer ausgeübt wird.

Solange du mit deinem Roller niemanden behinderst oder gefährdest, wirst du kaum ein Knöllchen bekommen. Ich habe in 15 Jahren Rollerfahren noch niemals ein Knöllchen bekommen. Und ich habe oft direkt auf dem Bürgersteig vor der Haustür geparkt.

Deo-Roller oder diese Gehhilfe?

Oder in einer tankstelle? Natürlich kann man nen roller flasch parken

Was möchtest Du wissen?