Kann man mich verklagen wenn ich nicht an Pokerstars zahle?

1 Antwort

ich würde es nicht machen da du damit eine kriminelle Organisation unterstützt. Warscheinlich werden sie dir Inkassounternehmen schicken und dann mußte dich mit denen rumärgern

ja genau... alles ignorieren bis der mahnbescheid kommt und den dann widersprechen... es ist doch verbotenes glücksspiel letztendlich oder`?!

@newoldcomer

ja klaro aber trotzdem gehste mit ihnen einen Vertrag ein und auf den können sie bestehen. Mal angenommen es kommt zur Gerichtsverhandlung und es läuft auf Vergleich raus sprich du hattest Betrüger betrogen und jeder muß die Hälfte der Gerichtskosten tragen. Nebenbei zahlste auch noch deine Rechtsanwaltsgebühren die keine RS begleicht da keine Gewinnaussicht besteht.
Aus dem anfänglichen Glücksspiel bleiben dir mehrere 100 Euro Schaden und ggf Eintrag ins Führungszeugnis -> Unterstützen krimineller Geschäfte

@newcomer

ich habe noch nicht gelesen dass pokerstars jemanden verklagt hat wegen nicht bezahlen... es ist meiner meinung nach auch nicht durchsetzungsfähig. wäre doch das gleiche wenn du mir koks gibst oder umgekehrt und einer zahlt nicht- auch wenns schriftlich festgehalten ist kann man doch dann nicht vor gericht gehen... oder? ist zwar ein komischer vergleich aber koks und onlinepoker ist beides verboten :D


Was möchtest Du wissen?