Kann man jemanden anzeigen wenn man von einer Person fertig gemacht wird..

3 Antworten

anzeige wegen ( mobbing) kannst du immer erstatten. für evtl schmerzensgeld musst du per psychologischem gutachten nachweisen das die psychischen schäden aufgrund des mobbings entstanden sind.

Würde (z.b) Ich dann das Geld kriegen wenn ja wie viel ungefähr?

@GaaamingGirl

ich bin kein jurist daher weis ich das nicht. das wird denke ich auf den richter ankommen.

Dazu wäre vielleicht hilfreich zu wissen um eas es geht. Die Art und Weise des "fertig machens" ob mit Worten oder Taten, ob die Auswirkungen ärztlich attestierbar sind usw. Das Strafgesetzbuch kennt vielfältige Tatbestände von der Nötigun, Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung...usw. Aber hier geht es nur um Beszrafung der Tat nicht um Wiedergutmachung. Um Schmerzensgeld zu erstreiten benötigt es unumstößliche Beweise die gerichtsverwertbar und bei Anrufen des Zivilgerichtes zu eine Verurteilung führen können. Hier mal eben das Taschengeld aufbessern weil jemand in den Augen Anderer "fertig gemacht" wird, das kannst Du dir ganz schnell von der Backe schminken.

Du hast als erstes Geld im Kopf, schon mal schlecht! Und leider kannst du da nicht viel machen! Das du davon Schäden trägst, muss ein Gutachter dir bestätigen, also ein Psychologe. Das ist ein langer Weg!

Geh erstmal zu einem Vertrauenslehrer und der wird dir sagen was er tun kann.

Hat alles nichts gebracht.

Was möchtest Du wissen?