Kann man eine Lastschrift noch nach 8 Wochen zurückbuchen lassen?

5 Antworten

ich glaube, dass ist nicht so einfach...setzt dich aber auf jeden Fall mit deiner Bank in Verbindung und erkläre ihnen den Sachverhalt. Von denen bekommst du bestimmt die besseren Antworten.

Aber ich denke, dass da nicht viel zu machen ist, außer du hast eine gute Begründung...

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück

Schaue dir bitte § 675x BGB an. Dort ist alles geregelt. Wenn dir das zu viel fachchinesisch ist, dann frage deine Bank oder gehe zur nächstgelegenen Verbraucherzentrale. Zurückbuchen darfst du nur, wenn du den Abbucher zuvor schriftlich gemahnt bzw. darüber informiert hast und die Umstände es zulassen bzw. wenn überhaupt keine Erlaubnis vorlag. Bei dir lag aber eine vor.

Nach so langer Zeit und vorallem auch nach erteilter Einzzugsermächtigung wirds echt schwer. Denke nicht das das funktioniert. Du wirst dich wahrscheinlich an den Abbucher wenden müssen ums zurückzubekommen.

Aber warum denn überhaupt? Wurde einfach irgendwas vom Konto abgezogen? Hast du was zurückgeschickt und das Geld nicht wieder erhalten? Sowas wäre auch wichtig zu wissen :-)

Aber erster Ansprechpartner sollte die Bank sein. Die können dir dann auch sagen ob du da noch Chancen hast.

nein, denn du hast ja eine Ermächtigung erteilt, somit ist dein Recht auf Erstattung verwirkt.

da geht von Bankseite nichts mehr. Must das Geld evtl. einklagen, wenn Du die Abbuchung für unberechtigt siehst.

Was möchtest Du wissen?