Kann man eine Bürgschaft kündigen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein vertragsrechtlich kann man alles kündigen, aber die Folgen können mitunter übler sein, als der ursprüngliche Vertrag. In Deinem konkreten Fall dient die Bürgschaft der Tochter für die Bank zur Risikominimierung falls der Kreditnehmer ausfällt. Wird die Bürgschaft gekündigt hat die Bank ein höheres Risiko ihr Darlehen zurück zu bekommen. Sie wird also von ihrer Darlehensnehmerin zusätzliche Sicherheiten fordern oder den Kreditvertrag auflösen. Dann wäre das Darlehen sofort zurück zu zahlen, alternativ würden andere Sicherheiten verwertet (z.B. Zwangsversteigerung des beliehenen Hauses). Egal welche Lösung ihr mit der Bank verhandeln würdet, es kostet am Ende wesentlich mehr als den Vertrag zu erfüllen. Verträge werden geschlossen um sie einzuhalten, nicht um sie zu kündigen.

kann man ganz kurz beantworten: eine bürgschaft ist nienicht und nie und nimmer kündbar. einzige möglichkeit: ne einvernehmliche kündigung, aber die wirds wohl bei euch nicht geben oder der tod - was andres geht nicht

Schau hier mal nach. Es gibt auch ein Kapitel über die Möglichkeiten, wann eine Bürgschaft erlischt: http://de.wikipedia.org/wiki/Bürgschaft_(Deutschland) Der direkte Link klappte mal wieder nicht.

nein kann sie nicht, zum 2. mal

auch wenn du nochmal fragst, es geht nicht, sie wird haften, wenn deine mutter nicht mehr zahlen kann, das war der sinn der sache

sie kann eurer mutter aber das haus wegklagen dafür

die mutter haftet der schwester natürlich über das geld, das die schwester der bank geben muss

Was möchtest Du wissen?