Kann man ein verschuldetes Haus auf die Kinder übertragen und den Kredit weiter bezahlen?

5 Antworten

Sofern die Kinder nicht unmündig sind, wäre eine solche Übertragung möglich.

Bei Unmündigen muß im Hinblick auf die Schulden, die im Grudnbuch eingetragen und sinsoweit zu übernehmen wären, das Vormundschafts ggfs. die Zustimmung erteilen, die mit Sicherheit versagt wird, wenn das Gericht hier auch nur einen Funken Risiko für die unmündigen Kinder erkennt!

Hi machbar ist das, aber muss alles notariel beglaubigt werden. Kommt auch drauf an, wie alt die Kinder sind. Wer den Kredit weiter bedient ist der Bank Wurscht, Hauptsache die Kohle kommt regelmäßig. Besprich mal das Thema mit jemanden vom Fach, denn Möglichkeiten gibt es aber ob die ratsam sind, ist bei jedem Fall unterschiedlich... LG Florian

es kann möglich sein, ist aber abzuraten;

Eine Schenkung muss notariell beurkundet werden; da noch ein Kreditvertrag läuft ist die Bank involviert. Die lässt sich eine Grundschuld eintragen, wenn das nicht bereits geschehen ist.

Wenn nun jemand nicht mehr zahlen kann, bedient sich die Bank trotzdem am Haus und kann auch die Versteigerung veranlassen, unabhängig wer im Grundbuch steht.

Minderjährig nein, da wird auch das Vormundschaftsgericht tätig. Kinder bräuchten dann einen Verwalter bis zur Volljährigkeit.

Bei minderjährigen Kindern funktioniert das nicht. Auf dem Haus lastet dann ja eine Grundschuld und Schuldner wären in dem Fall die Kinder. Der Gesetzgeber sieht hier vor, dass dies nicht geht.

die frage ist ob die kinder annehmen. wenn das dl im grundbuch steht werden sie dadurch automatisch zu mitschuldnern. hoffentlich bedient der vater weiter. sonst werden die kinder gepfändet.

Was möchtest Du wissen?