Kann man ein Sparbuch sperren lassen?

10 Antworten

Es ist möglich ein Sparbuch sperren zu lassen und deine Freundin sollte den Verlust des Sparbuches sofort melden. Eine Abhebung ist heoretisch auch möglich. Es war zu meiner Zeit jedenfalls so, dass ich keinen Ausweis vorlegen musste wenn ich mit meinem Sparbuch Geld abgehoben habe. Ich musste nur unterschreiben. Der Dieb müsste also die Unterschrift fälschen. Vielleicht veröangen die aber auch mittlerweile den Perso bei einer Abhebung. Ist schon ein paar Jahre her, dass ich ein Sparbuch hatte.

Man muss den Verlust auf jeden Fall der Bank melden. Dann wird der Verlust vermerkt und es kann eigentlich nichts mehr passieren.

ja, das geht. Da es eine hinkendes Inhaberpapier ist, kann jeder darüber verfügen. also bei Verlust unbedingt sperre lassen. Eine Kraftloserklärung gibt´s zwar auch noch, aber die kostet relativ viel und normale Sperrung reicht vollkommen aus.

Normalerweise ist ein Sparbuch "freizügig", d.h. wer das Buch hat, bekommt das Geld. Da muß man noch nicht mal eine Unterschrift fälschen - da könnte man theoretisch mit dem eigenen Namen unterschreiben (wobei der Dieb wahrscheinlich nicht so dumm sein wird).

Wenn er nicht gerade an einen Sachbearbeiter gerät, der Deine Freundin persönlich kennt, wird er höchstwahrscheinlich das Geld kriegen.

Sie soll sich sofort an die Bank wenden und bescheid sagen, sonst kann es sein dass es leer geräumt wird, die verlangen nicht immer den Ausweiß!!!

wenn die Bank keinen Ausweis verlangt haftet ja die Bank

Was möchtest Du wissen?