kann man ein gepfändetes konto kündigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An diese Konto kommst Du nicht mehr dran, jedenfall nur bis zu einem bestimmten Betrag. Das kommt darauf an we und warum das gepfändet wurde. Du kannst es nicht auflösen.

Quatsch. Natürlich kann er das Konto kündigen und die Bank wickelt es ab. Es gibt halt nur nichts mehr vom vorhandenen Guthaben, das geht an den Pfändungsgläubiger.

Quatsch. Natürlich kann er das Konto kündigen und die Bank wickelt es ab. Es gibt halt nur nichts mehr vom vorhandenen Guthaben, das geht an den Pfändungsgläubiger.

natürlich, warum sollte es nicht gehen. das recht zur kündigung ist doch meist nicht mit gepfändet. ob es dann ein neues gibt das steht doch in den sternen und ist auch gar nicht gefragt worden, zur not gehts auch ohne.

Kann mir vorstellen, das es schwierig wird ein neues zubekommen.

Die Bank wird die Kündigung, solange die Pfändung aufrecht erhalten wird, nicht akzeptieren.

Dein Problem dürfte damit zusätzlich sein, dass die Bank weiterhin Gebühren kassieren möchte, ohne das Du etwas davon hast!

Denn pfändungsfreien Betrag kannst Du höchstens noch bar abheben, die Funktionen des Kontos jedoch nicht nutzen!

( http://www.insolvenz000.de )

Quatsch. Natürlich kann er das Konto kündigen und die Bank wickelt es ab. Es gibt halt nur nichts mehr vom vorhandenen Guthaben, das geht an den Pfändungsgläubiger.

@Wolfi0410

Es hängt von der Bank ab, ob die Kündigung akzeptiert wird!!

Einfacher ist es, wenn in diesem Fall die Bank kündigt, die Folgen aber eher negativer ( Schufa ) !

Das brauchst du nicht mehr. Die Bank sperrt es schon für dich.

DH

Der Tipp dürfte wenig helfen, die Kosten für das Konto laufen doch weiter zu Lasten des Kontoinhabers!

@exbonn

Nein, wenn es gesperrt ist, nicht. Und er kann es jederzeit formlos kündigen.

@augustkoenigin

kann ich also doch selber kündigen um wenigstens die kosten zu sparen

Was möchtest Du wissen?