Kann man die Kosten der Grabpflege steuerlich geltend machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, das sind normale lebenshaltungskosten.

Wenn du etwas geerbt hast, nicht.

Ansonsten glaube ich, auch nicht.

Nein leider nicht. Grabpflegekosten können nicht als haushaltsnahe Dienstleistungen abgesetzt werden.

Nein, wird nicht anerkannt, das ist keine haushaltsnahe Dienstleistung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn man das selbst nicht mehr kann, sind die reinen Lohnkosten als "haushaltsnahe Dienstleistung" zu behandeln.

Wo bitte ist der Friedhof "haushaltsnah"?

Bitte verschone uns vor Deinen nach wie vor unqualifizierten Äußerungen zum Steuerrecht.

Was möchtest Du wissen?