Kann man den Verfasser des Textes wegen übler Nachrede anzeigen?

 - (Polizei, Tipps, Anwalt)

5 Antworten

Könntest Du,aber die Machart,der Schreibstil,die nicht vorhandene Intelligenz könnte einen Verteidiger durchaus dazu bringen ,einen Richter zu der Auffassung zu bringen,er wäre gestraft genug fürs Leben,eine Bestrafung wäre nicht opportun.Alternativ:Intelligenztest,Ergebnis:nahe Schwachsinn,führt zur Schuldunfähigkeit.Willst Dir das antun? )Die Beweisführung und was man in die Ermittlungen investieren würde,wäre eine weitere Überlegung zu sagen,hab Größe,Nachsicht und Langmut.LG

Ich kann verstehen, dass man sich darüber ärgert, wenn man der Betroffen ist. Dennoch sollte man einen kühlen Kopf bewahren und die Angelegenheit realistisch einschätzen.

Dies ist Kindergeschwätz. Die Polizei hat gar keine Zeit, sich mit solchen Bagatellen zu beschäftigen. Wenn man einige "Shitstorms" im Internet liest, liest man wirkliche Beleidigungen und üble Nachrede. Dies ist unschöner Unfug, den sowieso niemand wirklich glaubt und den alle nach ein paar Tagen vergessen haben.

Ergo: Nicht überreagieren, sondern ignorieren.

Jop, das ja schon irgendwo auch "Rufmord" oder so.

Ist nur die Frage, ob man nachweisen kann, wer gemeint ist, am besten wenn man nachfragt und sie seinen Namen kommentiert oder so

Ich habe es weggeschnitten, über der Antwort steht: ‚‚Text über Jonas’’...und dann kommt halt diese Antwort

Glasklar eine Beleidigung.

Die kannst Du anzeigen, wenn damit eindeutig Du gemeint sein solltest - aber ich rate nur dann dazu, wenn Du eine komplett saubere Veste hast und der nicht was über Dich berichten kann, was ähnlich komisch ist, denn dann wird es ein gewaltiges Eigentor.

Das ist doch nur dummes Kindergelaber. Ich würde Größe zeigen und darüber schmunzeln und abhaken.

Meist ist es aber leider so das die anderen die den Beitrag lesen dies so glauben und dann eben mit Vorurteilen gegen über dieser Person sind.

Auch wenn der Person die das geschrieben hat mehr als 500 Leute aus unserer Gegend 'folgen' und das gesehen haben ?

@bs2703

Und es nach 3 Tagen vergessen haben, weil der nächste dran ist? Wer etwas Intelligenz besitzt und denjenigen kennt, der wird sich seine eigene Meinung bilden. Die anderen Dummschwätzer und Mitläufer kann man eh abhaken.

@Paulapauli

"abhaken" Ist leider nicht immer so leicht wie du denkst...

@NotMyWay

Das denke ich mir. Aber es zeugt von Größe. Wenn auf so ein Gelaber im Chat auch noch reagiert wird, kommt wieder eine Antwort....und so geht das hin und her. Dann ist es nach 3 Tagen nicht vergessen. Wenn aber keine Reaktion erfolgt, ärgert sich der Dummschreiber viel mehr, da er keine Angriffsfläche mehr hat. 

Was möchtest Du wissen?