Kann man den Mieter kündigen wenn man einen zweitwohnsitz in der Vermieteten wohnung hat?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten wäre es wenn du ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt vereinbarst oder dem Mieter ein Angebot machst, z.B.: Auszahlung von einer gewissen Summe.

Ja, letzteres sehe ich auch so. Diese "Summe" sollte dann aber auch für den derzeitgen Mieter attraktiv sein: Garantie der Rückzahlung der Kaution, Maklercourtage für die nächste Wohnung, Umzugskosten und natürlich noch etwas vernüftiges dazu.

Also, das Melderecht hat ja mit dem Mietrecht nichts zu tun und werfen könnte gehen, wenn man/frau den Mieter heben kann. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, daß ein Vermieter den Mietgegenstand zwei Mal vermietet hat. Ob das Folgen hat? Ja, es hat, kann ich versichern und eine Kündigung wg. Eigenbedarf wird mit dieser Begründung so nicht durchgehen, fürchte ich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Kontakte mietvertraglich geschuldet werden, man muß schließlich auch mal zur Arbeit und in Urlaub.

Du bist Vermieter und bewohnst einen Teil der vermieteten Wohnung? Dann kannst du ganz einfach nach BGB 573a (http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__573a.html) kuendigen und brauchst auch keinen Grund anzugeben. Die Frist verlaengert sich aber um 3 Monate und du musst in der Kuendigung angeben, dass sich die Kuendigung auf BGB 573a Abs. 1 oder 2 stuetzt.

Voraussetzung ist aber, dass du deinen Teil der Wohnung auch wirklich zu Wohnzwecken nutzt. Es muss sich aber nicht um deinen Hauptwohnsitz handeln.

Man kann dem Mieter (z.B. Eigentumswohnung) nur dann kündigen, wenn dieser grob gegen den Mietvertrag verstößt oder man selbst Eigenbedarf ab der Wohnung hat.

Ein 2. Wohnsitz ist hierbei keine Begründung für den Eigenbedarf!

Das heißt, der Mietvertrag kann ohne triftigen Grund nicht einfach gekündigt werden. Der Mieter ist hier besonders geschützt, da eine Kündigung der Wohnung eine besondere Härte für Ihn darstellt.

Rausschmeissen kannst Du wegen Eigenbedarf niemanden. Du kannst Eigenbedarf anmelden und den Mieter ordentlich und fristgerecht kuendigen. Aber Du kannst nicht verlangen, dass er von heute auf morgen auszieht. Die Dauer der Kuendigung haengt davon ab, wielange der Mieter schon in der Wohnung wohnt.

Was möchtest Du wissen?