Kann man den Betrieb im 3. Lehrjahr noch wechseln? (Schweiz)?

4 Antworten

"was soll ich jetzt tun?"

na das, was der chef sagt und nicht widersprechen und nichts anderes machen. mehr eigenintiative zeigen und auch verantwortung übernehmen (gehört im dritten lehrjahr echt dazu). und dich in der berufsschule auf den hosenboden setzen.

kommt in der schweiz häufiger vor, dass ein auszubildener, wenn der chef der ansicht ist, er besteht die prüfung nicht oder nur knapp den auszubildenden nicht zur prüfung anmeldet.

sorge für positive punkte.

hau rein.

mich extra zusammen nehmen und dehnen beweisen das du nicht so schlecht bist.ich würde auf keinen fall wechselt.jeder betrieb ist wieder anders und da kannst du schnell vom regen in die traufe geraten

 

Grundsätzlich:
Der Lehrmeister kann dir die Teilnahme an der Abschlussprüfung nicht verbieten. da hat das kantonale Berufsbildungsamt auch noch ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Schliesslich unterzeichen die den Lehrvetrag mit:http://www.berufsbildung.ch/dyn/bin/1475-8711-1-lv_d_2016_interaktiv.pdf

Sollte es Probleme bei der Lehre geben, wende dich an die kantonale Behörde.

Allerdings musst Du Dir im Klaren sein, dass Deine Argumente wasserdicht sind! Ansonsten stehst du ziemlich schlecht da!
Den Lehrbetrieb wechseln, sollte nur als letzte Lösung in Betracht gezogen werden.

Das war eine leere Drohung von deinem Chef.

Er darf dir die LAP nicht einfach von sich aus verweigern.

Sollte es Diverenzen zwischen dir und dem Chef geben musst du dich unbedingt ans kantonale Amt für Berufsbildung wenden.

Den ersten Schritt macht man am besten über den Fachlehrer in der Berufschule.

Was möchtest Du wissen?