Kann man das Nießbrauchrecht auszahlen?

7 Antworten

Ob sie es machen, weiß ich nicht, aber geht das Auszahlen überhaupt?

Nur wenn die Eltern damit einverstanden sind. Das Nießbrauchsrecht erfolgt durch Eintragung im Grundbuch und kann demnach nur mit Einwilligung des Rechteinhabers gestrichen werden.

Die Wohnungsgröße ist ja unerheblich. Durch den Nießbrauch können sie die Wohnung auch an einen Dritten vermieten.

Durch den Nießbrauch können sie die Wohnung auch an einen Dritten vermieten.

Und darin liegt vielleicht der Schlüssel für Euch:

Fragt sie doch, ob sie bereit wären, Euch zusätzliche Räume zu vermieten. Bietet eine anständige Miete an und wer kann dann dazu schon nein sagen. Sie könnten bleiben, geben was von ihrem Platz her, bekommen zusätzliche "Rente" und ihr müßt nicht gleich ein Vermögen ausgeben, um das Nießbrauchsrecht abzukaufen.

Nur, wenn deine Eltern damit einverstanden sind. Wenn sie das nicht möchten, hast du keine Chance.

Wenn die Eltern einwilligen, ist das kein Problem. Wenn nicht, hast Du Pech. Gesetzlich, gibt es keine Grundlage, das durchzusetzen.

Das geht schon, wenn beide Parteien einverstanden sind.

Erkundigt euch mal genau darüber bei einem Notar!

Was möchtest Du wissen?