Kann man Bücher veröffentlichen ohne seinen Namen oder ein Pseudonym zu nennen?

4 Antworten

Es hat ein Buch gegeben über die Besetzung Berlins durch die Rote Armee. Die Autorin wollte nicht erkannt werden und deshalb wurde das Buch unter dem Autorennamen "Anonyma" herausgegeben. Autor "Unbekannt" wird wahrscheinlich nicht gehen, denn zumindest dem Verlag muss der Autor bekannt sein (auch seine Kontonummer wegen der Tantiemen). Kein Verlag wird sich ohne Not in die "Doofenecke" stellen und behaupten, er wisse nicht, wer für ihn arbeitet.

nun ja. Ein guter Freund von mir arbeitet in einem Verlag und ich denke das es bestimmt Möglich ist. Ein Buch mit der Aufschrift Autor: Unbekannt klingt ziemlich interessant :)

Hallo, Du hast ja auch die Möglichkeit, mehrere verschiedene Pseudonyme zu verwenden!!

Wenn's um eine aktuelle Veröffentlichung geht, kenne ich einen Verlag, bei dem das problemlos möglich ist.

Ja es gibt zb "Das buch ohne namen" von "anonym"

Kann man Bücher veröffentlichen ohne seinen Namen oder ein Pseudonym zu nennen? "anonym" hat dann aber schon den Sinn eines Pseudonyms. Pseudonym kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Tarnname. Ich glaube aber ein Buch auf dem nur ein Titel (nicht einmal "anonym" oder "unbekannt") steht, gibt es nicht.

Was möchtest Du wissen?