Kann man als Deutscher Sterbehilfe in Belgien bekommen?

5 Antworten

Bei einer sterbehilfe geht es nicht wirklich darum dich umzubringen sondern die letzten tage deines Lebens mit dir zu verbringen. Eine Klassenkameradin hat vor jahren mal dort ein Praktikum gemacht und erzählte das es wirklich nur schwerkranke betrifft. Und nicht solchen mitleidsuchenden fische.

Ja hast recht ich suche im internet unter falschen name, anonym, ohne jegliche möglichkeit rauszufinden wer ich bin nach mitleid, merkste wo der fehler ist ?

Es gibt genügen die anonym Mitleid suchen. Hauptsache sie lesen etwas wie warum Kopf hoch wie auch immer. Das sind fragen die man sich sparen kann wenn man nicht tot krank ist.

Als Europäer hast du da nicht viel Chancen.

Ich kenne mich mit der Thematik nicht ganz aus, aber ich gehe mal davon aus dass du belgischer Staatsbürger sein musst. Man wird in jedem Land eigentlich nach seinem Heimatsgesetz behandelt. 

In der Schweiz könnte ich mir das als Schwerkranker vorstellen, aber das ist ein ganzer Haufen Papier und bis das alles bearbeitet ist, kann viel passieren.

Ich denke, auch in Belgien wird Sterbehilfe nur bei Schwerstkranken praktiziert werden. Was anderes kann ich mir gar nicht vorstellen.

Also die 24 Jährige von der oben die rede ist war nicht schwerkrank

Die Frau war mit sicherheit schwer krank, sonst hätten sie es bei ihr nicht gemacht. Da gibt es bestimmte Voraussetzungen.

Gut. Ich hab den Fall nachgelesen. Wenn jemand seit 3 Jahren in der Psychiatrie lebt, ist er für mich schwerstkrank. Was hier nämlich leider in den Artikeln anders dargestellt wird ist, dass Depression eine schwere Krankheit sein kann. Klar ist sie "körperlich" gesund. Trotzdem hat sie eine Diagnose...

Depressionen hab ich auch deshalb interessier ich mich gerade dafür

Oh, Depressionen gab ICH auch. Seit 8 Jahren und auch ich weiß, dass "dieses Leben nicht meins ist". Leider habe ich Verantwortung, weil ich Kinder habe. Aber ich fände es feige, andere das machen zu lassen, was man sich selbst nicht traut.
Was jetzt keine Aufforderung zum Selbstmord sein soll!!!
Man muss da eben einfach durch. Auch wenn es nicht einfach ist.

8 jahre? Wie hältst du das aus bei mir sind es gerade mal 4 und ich kann nichtmehr

Ich sage mir jeden Tag: auch dieser Tag geht vorbei.
Ich weine auch fast jeden Tag.
Hab schon oft über Selbstmord nachgedacht und weiß auch, wie ich es machen würde.
Aber es ist nicht so schlimm, dass ich mir meiner Verantwortung nicht mehr bewusst bin. Ich kann normales Leben heucheln.
Ich will zumindest abwarten, bis meine Kinder 18 sind und das sind noch ein paar Jahre.

Was möchtest Du wissen?