Kann jemand mein Auto verkaufen wenn er den Fahrzeugbrief hat? Den Kaufvertrag habe ich und ich bin gegen den Verkauf?

5 Antworten

Können tut er es schon, es wäre aber eine Straftat.

Wenn du den Kaufvertrag hast, bist du der Eigentümer und hast das alleinige Recht, über das Auto zu verfügen.

Die Wegnahme von Brief, Schlüssel und Auto ist entweder Diebstahl oder Unterschlagung, da kommts auf die Umstände an. Das wäre aber genug Grund, um auf der Stelle eine Anzeige bei der Polizei zu machen.

Theoretisch müssten die dann zu der Adresse fahren und Schlüssel sowie Brief beschlagnahmen und dir aushändigen.

Also, irgendwie passt das nicht zusammen. Du schreibst so nett: "Ich bin gegen den Verkauf". Und weiter unten kommt dann: "Der Mann einer bekannten hat nach einem Streit das Auto samt Brief weggenommen und droht das Auto zu verkaufen"
Könntest Du da vielleicht einfach mal sagen, was wirklich los war!

Ansonsten: Verkaufen kann ein Auto nur der Eigentümer. Das hat weder was mit dem Fahrzeugbrief zu tun, noch mit dem, der den Kaufvertrag hat.

 

 

Verkaufen kann jeder ein Auto, der irgendwo eins her hat und einen Käufer findet. 

Dass der Fahrzeugeigentümer bzw. dessen Versicherung später Schadensersatz einklagen kann, ist eine andere Geschichte. 

@Fraganti

So gesehen, kann ich auch Menschen umbringen. Dass ich erwischt werden kann und bestraft werde, ist eine andere Geschichte.

Danke fürs Gespräch.

... das reicht bei uns nicht, es muß schon das Auto da sein und auch der Schein.

Und wenn Brief und Auto geklaut worden sind, wurde bestimmt sofort die Versicherung informiert und es suchen Zulassungstelle und Polizei das gute Stück, oder?

Viel Glück.

Stimmt auch wieder. Schein. Alle Schlüssel ...

Der Mann einer bekannten hat nach einem Streit das Auto samt Brief weggenommen und droht das Auto zu verkaufen

@LenaaHeid

... also ist es Dein Auto, Du hast es bezahlt, welches an Deine Bekannte verliehen wurde, sie spielt Halterin und versichert es auch?

Wird wohl kaum geglaubt werden können.

@LenaaHeid

Der Diebstahl von Fahrzeugen, Fahrzeugschlüsseln und Fahrzeugpapieren ist umgehend den Behörden anzuzeigen und der Fahrzeugversicherung mitzuteilen (samt Aktennummer der Anzeige). 

Der Mann einer bekannten hat nach einem Streit das Auto samt Brief weggenommen und droht das Auto zu verkaufen

Mit dieser Aktion hat dieser sich strafbar gemacht.

Er darf das Fahrzeug auf keinen Fall verkaufen und du solltest ihm eine Frist zur Herausgabe stellen und ihm klipp und klar mitteilen, dass du ihn ansonsten anzeigst.

Viele Grüße

Michael

Derjenige, der den Brief (Zulassungsbescheinigung 1) hat ist der Eigentümer und kann das FZ verkaufen. Das gilt im Außenverhältnis.

Im Innenverhältnis ist das etwas anderes. Dagegen kannst du zivilrechtlich vorgehen. Ich würde mit dem Sachverhalt sofort zur Polizei gehen und den Sachverhalt mit Hilfe aufklären lassen.

der Brief und das Auto wurden ja praktisch geklaut...habe ich da eine Chance?

Nein. steht sogar ausdrücklich im Brief und Schein, dass diese nicht den Eigentümer ausweisen!

Was möchtest Du wissen?