Kann ich Wohngeld beantragen, wenn ich bei den Großeltern wohne und Arbeitslosengeld beziehe?

4 Antworten

Wenn du einen abgeschlossenen Wohnraum hast, in dem du eigenständig wirtschaften kannst, spricht nichts dagegen.

Du musst allerdings über das nötige Mindesteinkommen verfügen.

Antrag setzt voraus: Jobcenter zahlt dir ALG 1 und du zahlst Miete an die Großeltern.

Sorry, das ist Quatsch.

Das Jobcenter zahlt kein ALG 1. Außerdem sind Transferleistungsempfänger vom Wohngeld ausgeschlossen.

@TreudoofeTomate

ALG 1 ist keine Transferleistung. Ohne Mitwirkung der Agentur für Arbeit kein ALG1 - Bezug (Korrektur für Jobcenter)

@Gerhart

"ALG 1 ist keine Transferleistung." Stimmt, aber es wird auch nicht vom Jobcenter gezahlt. Wenn du also davon sprichst, dass das Jobcenter etwas zahlt, wären das Transferleistungen

Deinen zweiten Satz verstehe ich nicht. Wobei wirkt die Arbeitsagentur mit?

Hallo, also wenn Mann Wohngeld bewilligt bekommt,geht das nicht an die Großeltern. Nur wenn Mann eine Abtretungserklärung zu Gunsten der Großeltern unterschreibt. Ansonsten sind die Voraussetzungen :

Eigener Haushalt

Mietvertrag

Kein ALG II Bezug 

Mit Wohngeld muss Lebensunterhalt gesichert sein.

also wenn Mann Wohngeld bewilligt bekommt....

Und wie ist das bei Frau? ^^

Das würde dann an deine Großeltern gehen

Was möchtest Du wissen?