Kann ich trotz meinen Schulden heiraten?

5 Antworten

Wenn man von rechtlichen Dingen keine Ahnung hat, dann sollte man keine Tipps verteilen.

Selbstverständlich hat ein Ehegatte nichts mit den Schulden seines Ehepartners zu tun, egal ob diese vor oder während der Ehe entstanden sind. Ausnahme: er hat mit unterschrieben.

Eine weitere "Haftungsmöglichkeit" ist indirekt. Angenommen, du bleibst wegen eines gemeinsamen Kindes zu Hause, er geht arbeiten. Dann könnten die Gläubiger deinen Taschengeldanspruch gegen deinen Ehemann pfänden, denn er muß dich ja unterstützen. Dazu muss er aber schon gut verdienen.

Das wird dir die Schuldnerberatung sicher ganz in Ruhe erklären. Heiraten kannst du ganz beruhigt!

Schulden und heiraten haben nichts miteinander zu tun.

Deine Schulden sind Dein (negatives) Anfangsvermögen und fertig. sollte der Extremfall eintreten und gepfändet werden, kann man nur Deine Sache pfänden, soweit Du überhaupt pfändbares hast.

Meine Exfrau war auch verschuldet. war aber kein Problem, habe ich bezahlt um den Gerichtsvollzieher los zu sein udn fertig. Wo ist das Problem?

Die Schulden vor der Ehe gehen Deinen Künftigen nichts an und er kann dafür nicht heran gezogen werden !Trotzdem werden einige Gläubiger versuchen, an das Geld über den Ehemann heran zu kommen....

Deine Schulden gehen ihm nichts an, ihr könnt auch getrennt Privatkonkurs machen. Er könnte auch das Kind anerkennen ohne Heirat, dann hat es seinen Namen wenn Ihr wollt. 

Selbstverständlich kannst du heiraten, wenn du Schulden hast. Aber vielleicht solltest du über einen anderen Partner nachdenken!

Wußte er nichts von deinen Schulden, als er mit dir 2 Kinder gezeugt hat? Wahrscheinlich hat er einfach keine Lust Verantwortung zu übernehmen und schiebt jetzt deine Schulden vor um dich nicht heiraten zu müssen....

Daß er für deine Schulden nicht aufkommen muß ist klar, aber unverheiratet kann er sich auch leichter aus der Verantwortung für seine Kinder stehlen!

Was möchtest Du wissen?