Kann ich selber gegen ein Urteil vom Landgericht Widerspruch einlegen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bedenke bitte, dass ein einspruch vor gericht an bestimmte formvorschriften geknüpft ist, damit er rechtswirksam wird! mein tipp: ruf beim gericht an und frage nach! danach solltest du dringend prüfen, inwieweit erfolgsaussichten bestehen, denn eine revision/berufung in dieser instanz wird sehr teuer

Das kannst Du auch ohne Anwalt selber tun. Allerdings ist es fraglich, ob das Sinn macht. Lege am besten erstmal fristgerecht Widerspruch ein, und kontaktiere zusätzlich noch einen neuen Anwalt oder frag einen Juristen.

macht nicht viel sinn, das selbst zu machen. bei einem verfahren vor landgericht kannst du dich nicht selbst verteidigen, also brauchst du zwingend einen anwalt. und da dir dein alter anwalt nicht passt, wäre es logischer, sich einen neuen zu suchen

Du kannst natürlich selbst tätig werden. Es wird aber kaum etwas bringen. Mandanten neigen oft dazu, ihre Beweise für wichtig zu halten, während sie der Sache nach für den Spielraum eines Verfahrens keinerlei Bedeutung haben.

Bedenke, dass Dir ganz erhebliche Kosten entstehen können.

Du kannst höchstens einen anderen Anwalt suchen. Solltest Du allerdings dem Anwalt seine Kostennote nicht bezahlt haben, wird es eng für einen neuen Anwalt.

verklag den Anwalt wegen Falschberatung oder beschwere dich bei der Anwaltskammer

Was möchtest Du wissen?